November-Blues

Kälte und Nebel bleiben auch am Wochenende

Offenbach.  Grau bleibt die vorherrschende Farbe für das Wochenende: Hoch "Otto" bestimmt mit Kälte und Nebel das Wetter, das nicht zu Ausflügen einlädt.
Novemberneben hat was Schönes: Morgenstimmung in Rheinbach-Wormersdorf.
							Foto: Marcel Wolber
Novemberneben hat was Schönes: Morgenstimmung in Rheinbach-Wormersdorf. Foto: Marcel Wolber

Die Temperaturen liegen zwischen fünf und elf Grad am Tag, nachts gibt es bei klarem Himmel leichten Frost. Zwar komme mit Tief "Denise" im Nordwesten ein wenig Abwechslung mit Regen und Wind, aber auch dort ändere sich an der trüben Grundstimmung nichts, sagte Meteorologe Martin Jonas vom Deutschen Wetterdienst (DWD) in Offenbach am Freitag. "Da gibt es dann Wolkengrau statt Nebelgrau."

Im Süden und Südosten bleibt es bei der trüben "Nebelsuppe" - am Tag weniger, in der Nacht mehr. Nur auf den höchsten Berggipfeln scheint die Sonne bei deutlich höheren Temperaturen. Es gibt eine typische Inversionswetterlage, bei der sich wegen des fehlenden Luftaustausches zähe Kälte am Boden hält. Bis Ende nächster Woche werde sich an der Lage vermutlich nichts ändern, sagte Meteorologe Jonas.

Abo-Bestellung

Leserfavoriten

Folgen Sie uns auf Google+