Vater bringt seine kleinen Kinder und dann sich selbst um

Lengerich.  Bei einer Familientragödie im Münsterland hat ein Vater seine beiden Kleinkinder erstochen und sich mit einem Sprung vor einen Zug selbst getötet. Die vom Großvater alarmierte Polizei hatte die Leichen des zweijährigen Mädchens und des fünf Jahre alten Jungen in dem Haus der Familie in Lengerich gefunden. Die Mutter bekam von dem Verbrechen nichts mit: Sie war bei ihren Eltern. In einer SMS habe der 34 Jahre alte Mann seinem Vater die Tat gestanden, so die Staatsanwaltschaft. Sein Motiv ist unklar.
Abo-Bestellung

Leserfavoriten

Anzeige

Folgen Sie uns auf Google+