Umweltministerin Hendricks: Klimavertrag "historischer Wendepunkt"

12.12.2015 Paris. Bundesumweltministerin Barbara Hendricks hat den in Paris geschlossenen Weltklimavertrag als historischen Wendepunkt in der Umweltpolitik gewürdigt. "Wir haben heute alle zusammen Geschichte geschrieben", sagte die SPD-Politikerin am Abend. Milliarden Menschen hätten lange darauf gewartet, dass die Weltgemeinschaft handelt. Jetzt gehe es endlich los. Henndricks lobte, dass zum ersten Mal die 2-Grad-Obergrenze für die Erderwärmung in einem völkerrechtlichen Abkommen verankert werde. Darüber hinaus sollten sich die Staaten anstrengen, den Anstieg auf 1,5 Grad zu begrenzen.