Seehofer zum Kampf gegen Rechts: "Das Menschenmögliche machen"

26.06.2019 Berlin. Bundesinnenminister Horst Seehofer sieht Verbesserungsbedarf bei der Bekämpfung des Rechtsextremismus in Deutschland. Schon unter seinen Vorgängern sei in diesem Bereich vieles besser geworden. Aber er wolle jetzt nicht behaupten, dass alles Menschenmögliche getan wurde, sagte Seehofer in der ARD. Er bekräftigte, bei der Aufklärung des Mordes an dem Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke müsse sorgfältig geprüft werden, ob der mutmaßliche Täter allein gehandelt habe oder ob es Mitwisser oder Mittäter gebe.