SPD will "Aufbruchsignal für Europa" setzen

23.03.2019 Berlin. Angesichts schwacher Umfragewerte will sich die SPD auf einem Parteikonvent in Berlin als Kraft für ein soziales und friedliches Europa empfehlen. "Wir wollen eine progressive Mehrheit im Europäischen Parlament, so dass wir Europa positiv gestalten können", sagte Generalsekretär Lars Klingbeil der dpa. Auf ihrem Konvent wollen die Sozialdemokraten ihr Programm für die Europawahl am 26. Mai verabschieden. Im Kern steht die Forderung nach einem sozial gerechten Europa. In den einzelnen EU-Ländern sollten Mindestlöhne von 60 Prozent des mittleren Lohns eingeführt werden.