Nun auch Rückendeckung für Steinbrücks Äußerungen zu Kanzlergehalt

31.12.2012 Berlin. Nach der Kritik an SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück wegen seiner Äußerung zum Kanzlergehalt melden sich nun auch Unterstützer zu Wort. Bundestagsvizepräsident Wolfgang Thierse beklagte im Deutschlandfunk, Steinbrücks Bemerkung werde systematisch aufgebauscht. Der SPD-Gesundheitspolitiker Karl Lauterbach stärkte seinem Parteikollegen den Rücken. Steinbrück habe in der Sache Recht, sagte er der "Rheinischen Post". Lauterbach bezeichnete die Debatte über Steinbrücks Äußerungen als Heuchelei.