Meteorit schlägt in russischer Schule am Ural ein - Verletzte

Moskau.  Beim Einschlag eines Meteoriten am Uralgebirge sind nach Angaben russischer Behörden im Gebiet Tscheljabinsk mehrere Menschen verletzt worden. Getroffen worden sei auch eine Schule in Tscheljabinsk, teilte das Zivilschutzministerium mit. Die Rede war zunächst von vier Verletzten. Sie waren vermutlich von Scherben zersplitterter Scheiben getroffen worden. Teile des Meteoriten seien in Häuser eingeschlagen und hätten Dächer und Scheiben zertrümmert, hieß es.
Abo-Bestellung

Leserfavoriten

Anzeige

Folgen Sie uns auf Google+