Mehrheit glaubt nicht an Rückkehr der CSU zu alter Stärke

20.01.2019 Berlin. Die Mehrheit der Bürger traut es dem neuen CSU-Vorsitzenden Markus Söder nicht zu, dass er seine Partei wieder zu alter Stärke führen kann. In einer Emnid-Umfrage für die "Bild am Sonntag" äußerten sich 57 Prozent entsprechend. 21 Prozent der 501 Befragten trauten Söder einen Wiederaufschwung der CSU zu. Bei der Landtagswahl im Herbst hatte die CSU nur gut 37 Prozent der Stimmen errungen - von einstigen Werten ist sie damit weit entfernt. Gestern hatte Ministerpräsident Söder von seinem Vorgänger Horst Seehofer auch das Amt des Parteichefs übernommen.