Maas legt Hongkong-Reisenden Verschiebung nahe

14.08.2019 Toronto. Angesichts der Zuspitzung der Lage in Hongkong hat Bundesaußenminister Heiko Maas Bundesbürgern empfohlen, geplante Reisen dorthin gegebenenfalls zu verschieben. Man könne den Menschen durchaus sagen, wenn sie Hongkong-Reisen planen, diese möglicherweise etwas aufzuschieben, um abzuwarten, wie sich die Dinge dort entwickeln, sagte Maas im kanadischen Toronto. In Hongkong kommt es seit mehr zwei Monaten immer wieder zu massiven Protesten, die regelmäßig mit Ausschreitungen enden.