Lufthansa will Standorte schließen

Frankfurt/Main.  Die Lufthansa will im Zuge ihres Sparprogramms die Kölner Hauptverwaltung und den schleswig-holsteinischen Standort Norderstedt einer Tochter schließen. Beide Maßnahmen sollen bis Ende 2017 abgeschlossen sein, teilte die Lufthansa in Frankfurt mit. Betroffen sind mehr als 700 Mitarbeiter. Die Pläne würden in den nächsten Wochen mit den Arbeitnehmervertretungen diskutiert. Sie sind Teil des Sparprogramms "Score", mit dem der Dax-Konzern weltweit die Personalkosten um 500 Millionen Euro senken will.
Abo-Bestellung

Leserfavoriten

Folgen Sie uns auf Google+