Kokain für 300 Millionen Euro in Rumänien sichergestellt

26.03.2019 Bukarest. Rumäniens Behörden haben fast eine Tonne Kokain sichergestellt. Ermittler hatten die Drogen an einem Schwarzmeerstrand in einem umgekippten Boot gefunden. Zwei Serben wurden im Zusammenhang mit der Aktion festgenommen, hieß es von der Staatsanwaltschaft. Der Kokainfund in der Nähe der Stadt Tulcea gilt als einer der größten der vergangenen Jahre. Das Kokain stammt aus Südamerika und ist zu 90 Prozent rein. Die Staatsanwaltschaft schätzt den Marktwert auf mehr als 300 Millionen Euro.