Botschafter: Supertanker hat Gibraltar verlassen

19.08.2019 Teheran. Der mehr als sechs Wochen lang festgesetzte Supertanker mit iranischem Öl hat Gibraltar verlassen. Das gab der iranische Botschafter in London per Instagram bekannt. Das oberste Gericht Gibraltars hatte dem Tanker am Donnerstag freie Fahrt gewährt. Damit wächst die Hoffnung auf eine Deeskalation in dem schwelenden Konflikt zwischen dem Iran und mehreren westlichen Ländern. Die Behörden in Gibraltar und die britische Royal Navy hatten den Tanker Anfang Juli wegen des Verdachts auf illegale Öllieferungen an Syrien festgesetzt.