"Bild": Mehr als jede zweite Abschiebung 2018 gescheitert

24.02.2019 Berlin. Mehr als jede zweite Abschiebung ist nach einem Medienbericht im vergangenen Jahr gescheitert. Rund 57 000 Migranten und abgelehnte Asylbewerber hätten abgeschoben werden sollen, doch nur bei 26 114 gelang dies, wie die "Bild am Sonntag" berichtet. Mehr als 7000 Mal sagten die Länder mit der Bundespolizei vereinbarte Abschiebetermine am Tag des Flugs ab, etwa weil die Abzuschiebenden nicht auffindbar oder krank waren oder Papiere fehlten. Bundesinnenminister Horst Seehofer plant ein sogenanntes "Geordnete-Rückkehr-Gesetz", das Abschiebungen erleichtern soll.