Autonom fahrende Autos Thema beim Verkehrsgerichtstag

24.01.2019 Goslar (dpa) – Fachleute befassen sich beim 57. Deutschen Verkehrsgerichtstag diese Woche in Goslar mit der strafrechtlichen Verantwortung bei Unfällen mit autonom fahrenden Autos. Nach Ansicht von Experten rücken dabei Hersteller, Konstrukteure und Software-Entwickler in den Fokus. Zudem geht es um die Frage, wo die Fahrzeugdaten eines autonom fahrenden Autos, die Aufklärung darüber geben könnten, ob ein Fahrzeug vom Fahrer oder vom System gesteuert wurde, gespeichert werden sollen. Der ADAC hat dazu einen unabhängigen Treuhänder vorgeschlagen.