Auch Eon erhöht die Preise

Düsseldorf.  Im kommenden Jahr müssen auch Millionen Kunden des Energieriesen Eon mehr für ihren Strom bezahlen. Der Preis steigt im Schnitt um 8,7 Prozent. Damit werden höhere staatliche Abgaben umgelegt. Für die rund sechs Millionen Kunden bringt die Erhöhung im Schnitt monatliche Mehrkosten von 6,20 Euro. RWE will den Preis für seine Kunden in der Grundversorgung vorerst stabil halten. Mehr zahlen müssen aber etwa 500 000 Kunden mit Festpreisverträgen. Hintergrund sind die höhere Ökostromabgabe und steigende Netzentgelte
Abo-Bestellung

Leserfavoriten

Folgen Sie uns auf Google+