Apple muss Erben laut Urteil Zugang zu iCloud gewähren

24.04.2019 Münster. Apple muss den Erben eines verstorbenen iCloud-Anwenders Zugang zu dem Netz-Service gewähren. Das hat das Landgericht Münster entschieden. Die Erben erhoffen sich von den Daten Erkenntnisse über die Gründe, die zum Tod des Mannes führten. Nach Angaben der Bielefelder Rechtsanwaltskanzlei Brandi, die die Erben vor Gericht vertrat, starb der Familienvater während einer Reise im Ausland. Apple habe den Wunsch der Angehörigen, Zugang zu den in der iCloud gespeicherten Daten zu erhalten, abgelehnt.