EM-Halbfinale gegen Rumänien

U21 mit zwei Neuen - Kapitän Tah rechtzeitig fit

Hat die Startelf gegen Rumänien auf zwei Positionen verändert: U21-Trainer Stefan Kuntz.

Hat die Startelf gegen Rumänien auf zwei Positionen verändert: U21-Trainer Stefan Kuntz.

27.06.2019 Bologna. Der deutsche U21-Nationaltrainer Stefan Kuntz verändert seine Startelf im EM-Halbfinale gegen Rumänien auf zwei Positionen.

Für den gesperrten Außenverteidiger Benjamin Henrichs rückt wie erwartet Maximilian Mittelstädt in die Anfangsformation, für den zuletzt angeschlagenen Marco Richter spielt erstmals bei diesem Turnier auf der linken Offensivseite Nadiem Amiri von Beginn an. Kapitän Jonathan Tah ist nach seinen Oberschenkelproblemen rechtzeitig fit geworden für die Partie am Donnerstagabend in Bologna und spielt in der Innenverteidigung neben Timo Baumgartl.

Die deutsche Aufstellung: Nübel - Klostermann, Tah, Baumgartl, Mittelstädt - Neuhaus, M. Eggestein, Dahoud - Öztunali, Waldschmidt, Amiri (dpa)