Zahl der Flüchtlinge im Gazastreifen übersteigt 200.000

GAZA. Die Zahl der durch den Krieg vertriebenen Menschen in UN-Unterkünften im Gazastreifen ist auf über 200.000 gestiegen. mehr...

Analyse: Zustimmung zu Entmilitarisierung von Gaza

TEL AVIV/GAZA. Das von Israel immer stärker forcierte Ziel einer Entmilitarisierung des Gazastreifens bekommt international Zustimmung. Aber kaum jemand erwartet, dass die Hamas ihre Waffen freiwillig abgibt. mehr...

Ärzte ohne Grenzen verurteilt Beschuss von Krankenhaus

BERLIN. Die Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen hat den Beschuss der wichtigsten Klinik im Gazastreifen scharf kritisiert. mehr...

USA reagieren verstimmt auf israelische Kritik an Kerry   

WASHINGTON. Scharfe Kritik israelischer Kommentatoren an der Vermittlerrolle von US-Außenminister Kerry im Gaza-Konflikt hat zu einer ebenso scharfen Replik aus Washington geführt. Manche sehen das Verhältnis beider Länder an einem Tiefpunkt - aber das ist wohl ein voreiliger Schluss. mehr...

Versuchter Brandanschlag auf Wuppertaler Synagoge

WUPPERTAL. Die Synagoge in Wuppertal ist mit Brandsätzen beworfen worden. Ein junger Mann wird festgenommen. Wenige Stunden später versammelten sich dort Menschen zu einer Solidaritätskundgebung. mehr...

Berichte: Brand im einzigen Gaza-Kraftwerk

GAZA/TEL AVIV. Das einzige Kraftwerk im Gazastreifen steht Medienberichten zufolge nach einem israelischen Angriff in Flammen. Die Feuerwehr bemühe sich um eine Eindämmung des Brands, berichteten palästinensische Nachrichtenagenturen. mehr...

Schwerste Kämpfe in Gaza

GAZA/TEL AVIV. Nach den schlimmsten Bombardierungen seit Beginn der israelischen Militäroffensive im Gazastreifen machen sich zunehmend Panik und Verzweiflung in der Enklave breit. mehr...

Zehn Tote bei Explosionen in Gaza

GAZA/TEL AVIV. Bei zwei schweren Explosionen im Gazastreifen sind insgesamt zehn Menschen getötet und 40 weitere verletzt worden. Die meisten Opfer seien Kinder gewesen, teilte der Leiter der Rettungsdienste in Gaza, Aschraf al-Kidra, mit. mehr...

Ban bezweifeltet Verhältnismäßigkeit des Waffeneinsatzes

New York (dpa) - UN-Generalsekretär Ban Ki Moon hat die Härte des Waffeneinsatzes in der Gaza-Offensive in Frage gestellt. "Die Höhe der zivilen Verluste bringt die Frage der Verhältnismäßigkeit auf den Tisch", sagte Ban in New York. mehr...

Kriegsleid statt Freude: Bitteres Zuckerfest im Gazastreifen

GAZA. Wie ein bleierner Mantel liegt der Geschützdonner der israelischen Artillerie im Gazastreifen über dem ersten Morgen des Eid al-Fitr, des dreitägigen Fests des Fastenbrechens. 30 Tage lang haben die meisten der 1,8 Millionen Palästinenser den religiösen Vorschriften folgend im heiligen Monat Ramadan tagsüber gefastet. mehr...

Neue Kämpfe um Gaza

GAZA/TEL AVIV. Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat eine Fortsetzung der Militäroffensive gegen die radikal-islamische Hamas im Gazastreifen angekündigt. "Wir werden den Einsatz nicht beenden, bevor wir die Tunnel zerstört haben", erklärte er in einer Fernsehansprache. mehr...

Umfrage

Wie reisen Sie in die Ferien?

Bahn
Flug
Auto
Ich bleibe zu Haus

Leserfavoriten