"Pulse of Europe": Tausende setzen sich für Europa ein

Eine Kundgebungsteilnehmerin demonstriert mit einer Europafahne.

Eine Kundgebungsteilnehmerin demonstriert mit einer Europafahne.

19.03.2017 Köln/Düsseldorf. Bei Schmuddelwetter und Sturmböen sind am Sonntag tausende Menschen in Nordrhein-Westfalen für Europa auf die Straße gegangen. In zehn NRW-Städten fanden zeitgleich sogenannte "Pulse of Europe"-Kundgebungen statt. Bei der größten Pro-Europa-Demonstration in Köln zählten die Veranstalter rund 2500 Teilnehmer. In Aachen waren es rund 900 Menschen, in Düsseldorf und Bonn jeweils 700. Die Veranstalter in Essen und Münster sprachen von etwa 450 bzw. 350 Teilnehmern, die die Europahymne sangen und kleine Europaflaggen schwenkten. Auch in Krefeld, Bad Driburg, Dortmund und Rheine waren Kundgebungen geplant.

Zu den Veranstaltungen hatte die europaweite Initiative "Pulse of Europe" aufgerufen. Zeitgleich seien in 58 weiteren Städten Europas mindestens 20 000 Demonstranten unterwegs, sagten die Veranstalter. (dpa)