Bundestagswahl 2017

So hat der Rhein-Sieg-Kreis gewählt

Am Sonntag sind knapp 452.000 Menschen im Rhein-Sieg-Kreis aufgerufen, den neuen NRW-Landtag zu wählen.

Rhein-Sieg-Kreis. Im Rhein-Sieg-Kreis erhielten die beiden CDU-Kandidaten Elisabeth Winkelmeier-Becker und Norbert Röttgen erneut die meisten Erststimmen und ziehen in den nächsten Bundestag ein.

Ob es Alexander Neu von der Linkspartei und Sebastian Hartmann (SPD) über die Landesliste schaffen, ist noch unklar. Dafür zieht FDP-Kandidatin Nicole Westig aus Bad Honnef erstmals über die Liste ins Berliner Parlament ein. Unterm Strich verloren CDU und SPD analog zum Bundestrend. FDP und AfD konnten deutlich zulegen.

Bei der Bundestagswahl am 24. Mai haben die Wähler zwei Stimmen abgegeben. Mit der Erststimme haben die Wähler über den Direktkandidaten in ihrem lokalen Wahlkreis entschieden, mit der Zweitstimme über die Unterstützung der von ihnen favorisierten Partei.

Der Rhein-Sieg-Kreis ist in zwei Wahlkreise  unterteilt, die insgesamt 19 Städte und Gemeinden umfassen. Insgesamt 237.000 Bürger im Wahlkreis 97 und gut 215.000 Bürger im Wahlkreis 98 waren am Sonntag zur Bundestagswahl aufgerufen. Die Ergebnisse von Alfter bis Windeck, unterteilt in Erst- und Zweitstimme, finden Sie hier:

Ergebnis Rhein-Sieg-Kreis:


Ergebnis Wahlkreis 97

 

Ergebnis Wahlkreis 98

 

Und so sehen die Ergebnisse in den Kommunen im Detail aus für:

Alfter 

Bad Honnef

Bornheim

Eitorf

Hennef 

Königswinter

Lohmar 

Meckenheim

Much 

Neunkirchen-Seelscheid

Niederkassel

Rheinbach

Ruppichteroth

Sankt Augustin

Siegburg

Swisttal 

Troisdorf

Wachtberg 

Windeck