Bundestagswahl

Merkel lässt sich live von YouTubern interviewen

Steht Rede und Antwort: Bundeskanzlerin und CDU-Bundesvorsitzende Angela Merkel.

Steht Rede und Antwort: Bundeskanzlerin und CDU-Bundesvorsitzende Angela Merkel.

16.08.2017 Berlin. Vier YouTuber und Angela Merkel: Im Bundeswahlkampf lässt sich die Kanzlerin von jungen Internet-Stars befragen. Das ungewöhnliche Aufeinandertreffen bietet für alle Beteiligten Chancen - aber auch Risiken.

Knapp fünf Wochen vor der Bundestagswahl stellt sich Kanzlerin Angela Merkel (CDU) heute um 13.30 Uhr eine Stunde lang den Fragen von vier jungen YouTubern. Die Internet-Stars "MrWissen2Go", "ItsColeslaw", Alexi Bexi und Ischtar Isik sind Betreiber populärer Kanäle bei der Google-Videoplattform. Zusammen haben die vier um die drei Millionen Abonnenten im Netz. Die Unterhaltung wird online als Livestream übertragen. Produziert wird der Stream von dem Netzwerk Studio71, das dem TV-Konzern ProSiebenSat.1 gehört.

Für Merkel ist es das zweite YouTube-Interview. Vor zwei Jahren hatte die CDU-Vorsitzende mit Videostar LeFloid gesprochen. Das Video wurde allein bei YouTube mehr als fünf Millionen Mal abgerufen. (dpa)