Kommentar zum Treffen Trump/Putin

Neustart

Von „guten Gesprächen“ sprach US-Präsident Donald Trump (rechts) nach seinem Treffen mit Russlands Präsident Wladimir Putin.

Von „guten Gesprächen“ sprach US-Präsident Donald Trump (rechts) nach seinem Treffen mit Russlands Präsident Wladimir Putin.

Hamburg. US-Präsident Trump und der russische Präsident Putin haben für ihr persönliches Kennenlernen die G20-Sitzung zur Klimapolitik geschwänzt. Wenn dies am Ende dem Weltklima hilft, wird Gastgeberin Angela Merkel großzügig darüber hinwegsehen können.

Von

Das erste Abtasten ist vorbei. Mit dem G20-Gipfel von Hamburg wissen Donald Trump und Wladimir Putin, ob ihr bislang aus der Ferne gezeigtes Interesse an dem jeweils anderen eine Grundlage hat. Der US-Präsident und der russische Präsident haben für ihr persönliches Kennenlernen die G20-Sitzung zur Klimapolitik geschwänzt. Wenn dies am Ende dem Weltklima hilft, wird Gastgeberin Angela Merkel großzügig darüber hinwegsehen können.

Von einem amerikanisch-russischen Klimawandel könnte der Rest der Welt profitieren, wenn beide Präsidenten beispielsweise im Syrien-Konflikt eine Formel fänden, um diesen mörderischen Krieg wenigstens in eine Phase eines irgendwie belastbaren Waffenstillstandes zu überführen. Am Ende kann nur eine Verhandlungslösung zu einem Ende der syrischen Tragödie führen. Trump und Putin sind dabei zentrale Figuren. Wenn eine Weltmacht und eine Großmacht dabei nicht ausreichend Gewicht haben, wer dann?

Das amerikanisch-russische Verhältnis könnte, wenn Trump und Putin ihren Weg zueinander finden, in eine neue Phase unaufgeregter Kooperation geführt werden. Grundsätzlich ist das Misstrauen gegenüber dem anderen in Moskau und Washington hoch. Mit dem ehemaligen US-Präsidenten Barack Obama pflegte Putin eine Beziehung knapp über dem Gefrierpunkt. Nach dem Ausbruch des Ukraine-Krieges überzogen sich beide Seiten mit dem Vorwurf, eine neue Eiszeit zu riskieren. Trump und Putin haben in Hamburg den Anfang für einen Start in die Neuzeit gemacht. Mehr ist es noch nicht.