Krankenhausreife Prügelei bei Halle Berry

New York.  Der Verlobte von Schauspielerin Halle Berry (46) und ihr Ex-Freund haben sich ausgerechnet am Familienfest Thanksgiving krankenhausreif geschlagen. Nach der Prügelei seien beide in derselben Notaufnahme behandelt worden, schrieb das Promiportal "TMZ.com" am Freitag.
Bei Halle Berry Zuhause war einiges los. Foto: DPA

Ex-Freund Gabriel Aubry habe Berry wegen ihrer gemeinsamen Tochter Nahla besucht. Noch auf der Auffahrt stritt er sich laut dem Medienbericht mit Berrys neuem Verlobten, dem französischen Schauspieler Olivier Martinez (46) - erst mit Worten und dann mit Fäusten. Beide hätten schließlich am Boden gelegen: Aubry mit einer gebrochenen Rippe und Verletzungen am Kopf, Martinez möglicherweise mit einer gebrochenen Hand.

Aubry sei von der Polizei festgenommen worden, meldete "TMZ.com". Gegen eine Kaution von 20 000 Dollar (15 600 Euro) sei er aber wieder freigekommen. Berry war fünf Jahre bis 2010 mit dem französisch-kanadischen Model zusammen.

Abo-Bestellung

Leserfavoriten

Anzeige

Folgen Sie uns auf Google+