Vorfall in Celle

Zweijähriger Ausreißer holt Süßigkeiten im Supermarkt

Zu viel Zucker: Viele Deutsche sind übergewichtig.

Symbolfoto.

11.01.2019 CELLE. Unbemerkt von seiner Mutter hat im niedersächsischen Celle ein Zweijähriger die Wohnung verlassen. Sein Ziel: Ein Supermarkt, in dem er zielstrebig das Süßigkeitenregal ansteuerte.

Ein zweijähriger Junge hat im niedersächsischen Celle unbemerkt von seiner Mutter die Wohnung verlassen und sich auf den Weg zum nächsten Supermarkt gemacht. Zielstrebig sei er zu den Regalen mit den Süßigkeiten gegangen, teilte die Polizei am Freitag mit. Dann habe er am Donnerstagmorgen ohne zu bezahlen den Laden verlassen.

Auf dem Parkplatz sei er einer Kundin aufgefallen, zumal er bei einem Grad Außentemperatur nur mit einer Art Schlafanzug bekleidet war. Die Polizisten nahmen den Jungen zum Aufwärmen mit auf die Wache. Kurz darauf meldete sich die Mutter und nahm ihr Kind wieder in Obhut. Warum der Junge überhaupt weglaufen konnte, werde das Jugendamt klären müssen, so die Polizei. (dpa)