Explosion in Japan

Zigarette löst Explosion aus - Frau schwer verletzt

Zigarette

In Japan löste eine Zigarette eine Explosion aus. (Symbolfoto)

TOKIO. Eine Japanerin hat auf drastische Weise die Gesundheitsrisiken durchs Rauchen zu spüren bekommen. Die 61 Jahre alte Frau zündete sich gerade gemütlich eine Zigarette an, als ihre Wohnung plötzlich von einer gewaltigen Explosion erschüttert wurde.

Die Wucht war so heftig, dass Teile der Außenmauer herabstürzten und in der Nachbarschaft Scheiben zerbarsten, wie die Zeitung "Yomiuri Shimbun" am Dienstag meldete. Die Raucherin erlitt unter anderem Verbrennungen im Gesicht, zwei Nachbarinnen wurden leicht verletzt.

Beamte der Polizei entdeckten in der Wohnung der Frau in der Stadt Iizuka in der südwestlichen Provinz Fukuoka eine beschädigte Gasleitung. Die Zigarette könnte ausgeströmtes Gas entzündet haben.