Tier lief auf der Straße herum

Verirrter Waschbär sorgt für Verkehrschaos in Hagen

 Ein kleiner Waschbär winkt im Tierpark im schleswig-holsteinischen Neumünster den Besuchern zu.

Ein Waschbär. (Symbolbild)

12.06.2019 Hagen. Für ein "größeres Verkehrschaos", so die Polizei, hat auf einer Straße in Hagen ein dort herumirrender Waschbär gesorgt. Polizisten fingen das Tier ein und lobten die Autofahrer.

Ein verirrter Waschbär hat auf einer Straße in Hagen für Durcheinander gesorgt. Die Einsatzkräfte seien am Dienstagnachmittag wegen "größeren Verkehrschaos" zur Herdecker Straße in der Ruhrgebiets-Stadt gerufen worden, teilte die Polizei mit. Die Beamten entdeckten schließlich den auf der Fahrbahn herumirrenden Waschbär. Die Polizisten fingen das Tier ein und nahmen es mit zur Wache, dort holte ein Tierheim-Mitarbeiter den Waschbär schließlich ab. Die Hagener Polizei lobte die Autofahrer: Sie hätten "sehr besonnen" reagiert und dadurch wohl Schlimmeres verhindert.

Auch in Düsseldorf gab es kürzlich Aufregung um einen Waschbär: Dort hatte ein verirrtes Tier Raucher in einem Hinterhof erschreckt und wurde von der Feuerwehr mit einem Kescher gefangen. (dpa)