Gib Island deine Stimme

Isländer fordert Touristen zum "schwersten Karaoke-Song der Welt" auf

In Island glauben viele Menschen an Elfen und respektieren ihre Heimstätten.

Island.

Island. Liedtext mit isländischen Zungenbrechern soll Touristen das Herz für die Insel im nördlichen Atlantik erwärmen. Mit Erfolg: Der "schwerste Karaoke-Song der Welt" kommt auf Youtube hervorragend an.

Woran denke ich bei Island? Genau: an Karaoke und Singen! So einfach und sympathisch versucht aktuell die isländische Tourismusbehörde ausländische Besucher für die Insel im nördlichen Atlantik mit einem Video zu begeistern. Mit Erfolg: Das Video mit dem Titel "The hardest karaoke song in the world" ist gerade ein Hit auf Youtube mit über 136.000 Aufrufen in fünf Tagen.

Inhalt des Musik-Videos: Ein freundlicher Isländer animiert jeden dazu, einen einfachen, eingeblendeten, englischen Text über Island nachzusingen. Also wie auf jeder Karaoke-Bühne dieser Welt. Das Besondere: Der englische Text, den der freundliche Isländer trällert, wird nach und nach angereichert mit isländischen Begriffen, darunter "töskur" (Taschen), "mjólk" (Milch), "afklæðast" (sich ausziehen) oder "bílaleigubíll" (Leihwagen). Am Ende steht die Herausforderung und zugleich Aufforderung "reyndu að syngja með" komplett auf Isländisch, was auf Deutsch so viel heißt wie "versuch mal mitzusingen".

Hinter der Ansage "schwerster Karaoke-Song der Welt" steckt allerdings nicht nur Charme, sondern auch viel Marketing der isländischen Tourismusbehörde. Dies ist möglicherweise auch damit zu erklären, dass es in den letzten Jahren auch zu Konflikten zwischen Isländern und unsensiblen Touristen gekommen war, weil die Besucher zum Beispiel auf der vegetationsarmen Insel zu oft auf den empfindlichen Mooswiesen herumgetrampelt sind. Mit dem launigen Lied zum Mitmachen stehen die Chancen vielleicht gar nicht so schlecht, dass sich das Verhältnis zukünftig wieder entspannen wird.