Wohnorte im Ranking

Deutsche Städte sind attraktiv für Millenials

Berlin liegt auf Platz zwei der attraktivsten Städte für die Generation Y.

Bonn. Die Generation Y gilt als besonders flexibel und soll hohe Ansprüche an den Wohnort stellen. Ein Ranking zeigt, welche Städte für sie besonders attraktiv sind. Darunter sind auch einige deutsche Städte.

Wer sich nach einer Wohnung oder einem Haus umschaut, plant für die Zukunft. So genannten Millenials wird nachgesagt, viel Wert auf Freiräume und eine gesunde Balance zwischen Beruf und Freizeit zu legen. Diese und weitere Faktoren fließen in das Städte-Ranking des Portals Nestpick hinein.

Die drei attraktivsten Städte für die Generation Y sind nach diesem Ranking (Platz 1-3) Amsterdam, Berlin und München. Unter die Top 10, nämlich auf Platz acht, hat es außerdem Köln geschafft.

Grob gesagt fallen unter die Gruppierung alle jungen Erwachsenen die zwischen den Jahren 1980 und 1999 geboren wurden. Im Allgemeinen soll die Generation Y besonders technikaffin sein, da sie mit dem Internet und mobiler Kommunikation aufgewachsen sind. Diese Mobilität spiele sich auch in der Wohnungssuche wieder. Ortsgebunden seien sie nämlich nicht.

Die Kriterien des Rankings richten sich nach den Prioritäten der Millenials. Von dem Angebot an Arbeitsplätzen, über das Nachtleben, bis hin zur gesundheitlichen Versorgung sind unterschiedliche Kategorien mit einbezogen.

 

Das größte Job-Angebot kann München nachweisen. Mit Abstand landet die Bayrische Stadt auf Platz eins. Auch interessant für die Millenials ist die generelle Wohnmarktsituation. Hier ist die portugiesische Stadt Lissabon auf dem ersten Platz angesiedelt. Um möglichst flexibel zu sein, muss die Generation Y schnell von einem Ort zum nächsten kommen. Das Nahverkehrssystem ist in Frankreich am besten. Lyon gewinnt das Ranking kurz vor Paris. Aber auch München ist dicht dahinter.

Zum Ausgleich des Berufs wurde das Freizeitangebot bewertet. Auch die Gleichstellung zwischen Mann und Frau spielt demnach für die Generation Y eine wichtige Rolle. Amsterdam erreicht in dieser Kategorie die höchstmögliche Punktzahl. Bewertet wurde auch das Nachtleben. Am besten ausgehen kann man demnach in Berlin und Paris.

Die Kriterien wurden aufgrund der Interessen der Zielgruppe ausgewählt. Nicht nur die Frage nach Jobs, Wohnungen und dem Nachtleben steht dort im Vordergrund. Wichtig ist den Millenials laut Ranking auch der örtliche Bierpreis und der Zugang zu Verhütungsmitteln.

Weitere Rankings und Empfehlungen sind auf der Seite des Nestpick-Portals zu finden.