Weltneuheit

Coca Cola bringt ersten alkoholischen Drink raus

Manuel Neuer trinkt Coca Cola ohne Zucker.

Manuel Neuer trinkt Coca Cola ohne Zucker.

Berlin/Tokio. Ein alkoholisches Getränk aus dem Hause Coca Cola? Das gab es noch nie. Jetzt bricht das Unternehmen mit seiner Tradition und bringt den ersten alkoholischen Drink auf den Mark. Allerdings vorerst nur in Japan.

Jahrzehnte setzte Coca Cola ausschließlich auf Limonaden, nun will Jorge Garduño, seit 2017 Chef von Coca Cola Japan, einen neuen Drink auf den Markt bringen - mit Alkohol. Für das US-amerikanische Unternehmen ist das eine Weltneuheit. In kaum einem anderen Land entwickelt Coca Cola so viele neue Getränkesorten wie in Japan.

Der japanische Markt sei "unglaublich dynamisch" sagte Garduño dem hauseigenen Journal "Coca Cola Journey" in einem Interview. Das Team sei deshalb ständig auf der Suche nach neuen Wegen und Experimenten.

In Japan sind die alkoholischen Dosengetränke als Chu-Hi bekannt und werden aus Shōchū, einem hochprozentigen Branntwein und kohlensäurehaltigem Wasser in verschiedenen Geschmacksrichtungen hergestellt. Ähnlich eines Alkopops.

"Wir haben bislang noch nie in der Kategorie alkoholhaltiger Getränke gearbeitet, es ist für uns ein Experiment", sagt Garduño in dem Interview weiter.

In den USA soll ebenso Interesse bestehen. In Deutschland ist die Einführung des neuen Drinks allerdings nicht geplant, wie ein Sprecher von Coca Cola Deutschland dem GA auf Anfrage mitteilt.