Autofahrer verletzt Fußgänger schwer und begeht Fahrerflucht

Auf einem Polizeifahrzeug warnt eine Leuchtschrift vor einer Unfallstelle.

Auf einem Polizeifahrzeug warnt eine Leuchtschrift vor einer Unfallstelle.

19.03.2018 Nettetal. Ein Autofahrer hat auf einem Zebrastreifen in Nettetal am Niederrhein einen Fußgänger angefahren und ist danach unerkannt geflüchtet. "Durch den Zusammenstoß verletzte sich der 62-Jährige so schwer, dass ihn der Rettungswagen ins Krankenhaus bringen musste", teilte ein Polizeisprecher am Montag mit. Der Autofahrer habe den Fußgänger vermutlich übersehen. Laut Polizei blieb der etwa 20 bis 25 Jahre alte Mann zunächst noch kurz am Unfallort, fuhr dann aber davon, ohne seinen Namen zu nennen.