Imbiss-Klassiker

Am vierten September ist bundesweiter Tag der Currywurst

Am 4. September ist der bundesweite Tag der Currywurst.

Am 4. September ist der bundesweite Tag der Currywurst.

Rhein-Sieg-Kreis. Um die Erfinder der Currywurst gibt es einige Mythen. Der GA räumt zum bundesweiten Tag der Currywurst mit dem Rätsel auf und hat nachgefragt, wo und wann der Imbiss-Klassiker am besten schmeckt.

Diese Wurst ist der Klassiker an allen Imbissbuden von Flensburg bis Friedrichshafen. Die Currywust hat ihr Arme-Leute-Image längst ablegt und wird mittlerweile auch bei Festen der feineren Gesellschaft beispielsweise als Mitternachtssnack gereicht. Herbert Grönemeyer sang 1982 auf der LP "Total egal" nach dem Text von Diether Krebs: "Gehste inne Stadt, wat macht dich da satt, 'ne Currywurst. Kommste vonne Schicht, wat schönret gibt et nich als wie Currywurst. Mit Pommes dabei, ach, dann gebense gleich zweimal Currywurst."

Um die Erfindung der Currywurst ranken sich einige Theorien. Eins ist jedoch sicher: Die Idee, eine Bratwurst ohne Darm mit Ketchup und einer Gewürzmischung zu kombinieren, hatte die Berliner Imbissunternehmerin Herta Heuwer. In ihrem Mitte August 1949 eröffneten Imbiss an der Kantstraße kreierte sie - so die Erzählung - am 4. September 1949 das erste Mal die "Spezial Curry-Bratwurst". Sie entwickelte eine Soße, die aus Ketchup, Gewürzen und geriebener Paprika bestand. Ihre "Chillup"-Soße (Eine Kombination aus Chilli und Ketchup) schüttete sie über eine zerschnittene Dampfwurst. Die Currywurst war geboren.

Deutsche essen jährlich 800 Millionen Currywürste

Der Schriftsteller Uwe Timm widmete der Entstehung der Currywurst 1993 eine Novelle. Das Buch schreibt die Erfindung der fiktiven Hamburgerin Frau Brücker zu, die sich in einen desertierten deutschen Soldaten verliebt und ihm das Ende des Zweiten Weltkrieges verschweigt. Als sie sich endlich durchgerungen hat, die Wahrheit zu erzählen, verlässt der ehemalige Soldat sie. Frau Brücker braucht einen neuen Lebensinhalt: Sie eröffnet einen Imbiss und durch Verwicklungen und Zufälle wird sie die Currywurst erfinden.

Gegen solche Mythen wehrte sich Herta Heuwer Zeit ihres Lebens. Immer wieder verwies sie auf ihr Schild "Erste Curry-Wurst-Braterei der Welt". Ihre Version übernimmt auch das Deutsche Currywurst Museum in Berlin. Nach Daten des Museums essen die Deutschen 800 Millionen Currywürste im Jahr. 70 Millionen davon gehen alleine in Berlin über die Theke.