Besondere Freundschaft

81-Jährige und 22-Jähriger schließen Freundschaft über Spiele-App

Tauchen falsche Posten von Drittanbietern auf der Handyrechnung auf, sollten Verbraucher beim Mobilfunkanbieter und auch beim Drittanbieter einen Widerspruch einlegen.

Über eine Spiele-App lernten sich der 22-Jährige und die 81-Jährige kennen.

PALM BEACH. Über eine App auf dem Smartphone lernten sich die 81-jährige Rosalind Guttman und der 22-jährige Spencer Sleyon kennen. Bald darauf stieg der junge Mann in ein Flugzeug um die alte Dame zu besuchen.

Eine gute Freundschaft hält eine Leben lang. Die 81-jährige Rosalind Guttman aus Palm Beach in Florida lebt schon sehr lange, doch hat nun im Alter eine neue Freundschaft gefunden - und zwar mit dem 22-jährigen Spencer Sleyon, einem Rapper aus der Nähe von New York.

Der New York Times sagte Sleyon, dass er mit engen Bekannten über beste Freunde sprach und als er an der Reihe war seine ungewöhnliche Freundschaft offenlegte. Er scherzte: Seine beste Freundin sei die 81-jährige Guttman. Sie ist zwar nicht seine beste Freundin, aber trotzdem sind beide enge Bekannte geworden.

Er hatte die 81-jährige Guttman bei dem Onlinespiel "Words With Friends" kennengelernt. Sie spielten Hunderte Spiele gegeneinander. Über die Chatfunktion der App tauschten sie sich bald über private Pläne und Wünsche aus.

Die Pastorin Amy Butler bekam im Sleyons Wohnort in der Nähe von New York von der Freundschaft mit und organisierte ein Treffen mit der alten Dame. Die Pastorin Butler und er buchten daraufhin einen Flug nach Palm Beach und besuchten die Frau. "Es war nichts Spektakuläres", berichtete er, "es war wie mit einem ganz normalen Freund zu sprechen".

Der New York Times sagte Butler, dass die beiden wie füreinander gemacht seien: "Sie wirkten wie magnetisch voneinander angezogen". Das Treffen war nur kurz, doch die Reaktionen darauf umso größer. Sleyon veröffentlichte danach Fotos auf Twitter. Mittlerweile gefällt der Tweet über eine Million Menschen, knapp 250.000 Menschen teilten den Beitrag.