Messerangriff in Koblenz

23-Jähriger verletzt Polizisten

Symbolbild

Ein Mann hat in Koblenz zwei Polizisten

05.09.2016 Koblenz. Ein 23-jähriger Mann hat in Koblenz zwei Polizisten mit Schlägen und Tritten verletzt. Der Täter stand offenbar unter Alkohol- und Drogeneinfluss.

Nach einem versuchten Messerangriff auf zwei Polizisten hat ein Mann in Koblenz die Beamten mit Schlägen und Tritten verletzt. Der offenbar unter Alkohol- und Drogeneinfluss stehende 23-Jährige wehrte sich am Sonntagabend gegen das Eingreifen der Polizisten und fügte ihnen dabei die Verletzungen zu, wie ein Sprecher mitteilte. Die Beamte mussten ambulant versorgt werden. Ein Polizist konnte den Dienst wegen Prellungen nicht fortsetzen.

Zuvor hatte sich der Mann beim Einschlagen von Glas an einer Haustür verletzt und das Treppenhaus der Wohnung mit Blut verschmiert. Weil er sich nicht helfen lassen wollte, alarmierten Kräfte des Deutschen Roten Kreuzes die Polizei. Der Mann wurde in einem Krankenhaus versorgt und anschließend durch das Ordnungsamt in eine psychiatrische Einrichtung gebracht. (dpa)