20-Jähriger von Zug erfasst und gestorben

Das Blaulicht an einem Polizeiauto leuchtet.

Das Blaulicht an einem Polizeiauto leuchtet.

15.04.2018 Welver. Ein 20-Jähriger ist in Welver (Kreis Soest) von einem Bau- und Reparaturzug erfasst worden und gestorben. Der junge Mann aus Soest hatte sich nach ersten Erkenntnissen der Polizei auf den Gleisen aufgehalten, als der Zug am frühen Sonntagmorgen durch den Bahnhof im Ortsteil Borgeln fuhr. Dabei erlitt der 20-Jährige so schwere Verletzungen, dass er noch am Unfallort starb. Die Polizei versucht nun zu klären, wie es zu dem Unfall kommen konnte.