Folie um Werbeheft

18-Jähriger legt sich mit der Deutschen Post an

Fabian Lehner

Fabian Lehner startete eine Online-Petition gegen die in Plastikhüllen verpackte Werbezeitschrift "Einkauf aktuell". Foto: Walter Geiring

09.08.2014 Simbach am Inn. Ein 18-Jähriger aus Niederbayern streitet sich mit der Deutschen Post AG um die bundesweit vertriebene Werbezeitschrift "Einkauf aktuell". Das Blatt wird von der Post wöchentlich an mehr als 20 Millionen Haushalte verteilt und ist in einer Plastikfolie verpackt.

"Schlimm genug, dass man sich nicht gegen die Werbung wehren kann. Aber dass das Heft in Plastik gehüllt wird, geht gar nicht", sagte Fabian Lehner aus Simbach am Inn. Die Folie müsse eigentlich in den Gelben Sack, der Prospekt ins Altpapier. Lehner startete vor gut zwei Monaten eine Online-Petition und übergab der Post eine CD mit knapp 60 000 Unterschriften von Unterstützern.

Das Unternehmen prüft derzeit noch die Unterlagen. (dpa)