Wirr im Wald

Ein Tatort zum Wegsehen

Hat Bert „Humpe“ Lorenz (Heiko Pinkowski) etwas ausgefressen? Lena Odenthal (Ulrike Folkerts) will es ganz genau wissen.

Hat Bert „Humpe“ Lorenz (Heiko Pinkowski) etwas ausgefressen? Lena Odenthal (Ulrike Folkerts) will es ganz genau wissen.

Bonn. Dieser Tatort sollte möglichst bald tief im Archiv der Krimi-Reihe verschwinden, findet unser Autor. Denn Lena Odenthal und Kollegen improvisieren sich durch das Geschehen, was völlig misslingt.

Dieser Tatort sollte möglichst bald tief im Archiv der Krimi-Reihe verschwinden. Zusammen mit Team-Trainer Simon Fröhlich (Peter Trabner) fahren Lena Odenthal (Ulrike Folkerts), Johanna Stern (Lisa Bitter) und Kollegen zum Coaching-Wochenende von Ludwigshafen in den Schwarzwald. Sie kommen in einem heruntergekommenen Hotel unter, in dem die Zeit stehen geblieben zu sein scheint.

Doch mit Inhaber Bert „Humpe“ Lorenz (Heiko Pinkowski) und seiner Nichte Dorothee Lorenz (Eva Bay) stimmt einiges nicht. Hat „Humpe“ möglicherweise zu Unrecht viele Jahre im Gefängnis für den Mord an seiner Schwägerin gesessen? Mit dem Coaching-Wochenende ist es jedenfalls schnell vorbei, als ein menschlicher Knochen auftaucht. Wie im Ludwigshafener Tatort „Babbeldasch“ hat Regisseur Axel Ranisch auch in „Waldlust“ erneut auf die Improvisation gesetzt. Kein Dialog wurde vorab geschrieben, alles entstand aus der Situation heraus.

Und das ist erneut misslungen. Offenkundige Versprecher und stockende Gespräche wirken nicht authentisch, sondern dilettantisch. Auch die grundsätzlich gute Geschichte geht im Verlauf der Handlung den Bach runter, wirkt sie doch zunehmend überkonstruiert. Man sei gestrandet und völlig planlos, sagt Fröhlich in einer Szene. Der Zuschauer mag ihm zustimmen, allerdings aus anderen Gründen.

Als Zuschauer hofft man von Minute zu Minute, dass die Folge bald vorbei ist. Daran ändern auch die großartige, von der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz eingespielte Filmmusik und die grandiose Kulisse nichts.

ARD, Sonntag, 20.15 Uhr. Mehr zum Thema Tatort finden Sie hier.