Abigail Odoom kämpft um Titel

Bonner Studentin eine Runde weiter bei "Germany's next Topmodel"

Abigail Odoom ist Kandidatin bei Germany's next Topmodel 2018.

Abigail Odoom ist Kandidatin bei Germany's next Topmodel 2018.

Bonn. Die Bonner Studentin Abigail Odoom kämpft um den Titel "Germany's next Topmodel 2018". Die 20-Jährige hat die ersten beiden Folgen überstanden und jeweils ein Foto von Heidi bekommen.

Der Kampf hat begonnen. Mehrere Hundert Kandidatinnen haben beim Casting für die 13. Staffel von "Germany's next Topmodel" teilgenommen und gehofft, eine Runde weiter und dabei ihrem Traum, "Germany's next Topmodel 2018 zu werden, näher zu kommen. Unter ihnen Abigail Odoom. Die 20-Jährige studiert im fünften Semester Agrarwissenschaft an der Uni Bonn. Aufgewachsen und zur Schule gegangen ist sie in Monheim am Rhein.

Jeweils vier Mädchen haben sich beim Casting als Gruppe den strengen Augen der zwei Juroren, Thomas Hayo und Michael Michalsky, stellen müssen. Nach einem kurzen Gang über den Catwalk haben die Juroren die Möglichkeit gehabt den Models ein Platz in ihrem Team anzubieten. Thomas Hayo leitet Team Schwarz und Michael Michalsky Team Weiß - oder Team Diversity, wie er es nennt. Beide Juroren waren von Abigail angetan und haben ihr ein Platz im Team angeboten. Sie hat sich für Team Thomas entschieden und reiste in die Karibik.

Doch lange haben die 50 Kandidatinnen die traumhafte Kulisse nicht genießen können. Heidi hat die Mädels begutachten und im selben Zug gleich die Hälfte von ihnen wieder nach Hause schicken wollen. 60 Sekunden hat jedes Model Zeit gehabt, bei einem Shooting Heidi die schönsten Posen zu präsentieren. Sofern Heidi mit der Leistung zufrieden war, ging es auf den Catwalk und im Idealfall folgte der Einzug in die nächste Runde.

Obwohl Abigail bislang keine professionellen Modelerfahrungen gemacht hat, überzeugt sie Heidi sofort. Seit der ersten Folge ist ihre Community auf Facebook und Instagram rasant gewachsen. Während ihr vor Sendestart rund 22.000 auf Instagram folgten, sind es aktuell bereits 41.000. Auf ihrem offiziellen Topmodel-Account sind es bereits knapp 20.000 Follower. Ihren privaten Fashion und Lifestyle Blog betreibt die 20-Jährige seit August 2015.

ProSieben hat im Vorgriff auf den Sendestart 34 Models näher vorgestellt. Dabei haben die Zuschauer ihren Favoriten wählen können. Mit 15.304 Likes hat Abigail vor Sendestart Platz 3 belegt, aktuell ist sie mit 31.558 Likes das beliebteste Model der Zuschauer.

In Staffel 13 gibt es einige Premieren - nicht nur die frühe Reise in die Karibik hat das erste Mal stattgefunden, sondern auch der Preis für die Gewinnerin hat sich geändert. Zum ersten Mal wird die Siegerin nicht auf dem Cover der Cosmopolitan sein, sondern das Fashion Magazin "Harper's Bazaar" zieren. Die restlichen Preise - der Opel Adam, die 100.000 Euro und der Vertrag bei der Agentur ONEeins fab - sind beim Alten geblieben.

In der zweiten Folge ging die Reise weiter und die Models wurden direkt ins kalte Wasser geworfen - beinahe im wahrsten Sinne des Wortes. Neben einem Catwalk Training mit Nikeata Thompson und Papis Loveday stand auch ein Nackt-Shooting im Karibischen Meer an. Dieses ist zwar nicht kalt, dennoch bringt es viele Mädchen auf den Boden der Tatsachen zurück. Star-Fotograf Rankin will beim ersten großen Shooting die natürliche Schönheit der Mädchen zeigen. Erste Tränen fließen, auch bei Abigail.

Doch am Ende bekommt die Bonner Studentin ein Foto - und darf weiter auf den großen Coup hoffen.