Hannoveraner Künstler

Galerie Conrad stellt Werke von Thomas Perl aus

Ausdrucksvolle Farben bevorzugt Künstler Thomas Perl aus Hannover.

03.12.2013 BORNHEIM. Knallige Farben zeichnen seine Bilder aus. Der Hannoveraner Künstler Thomas Perl zeigt seine Werke erstmals in der Galerie Conrad in Impekoven. Um "Farben-Formen-Emotionen" ging es bei der Vernissage im Oberdorf.

Durch seine expressiven Farben schafft Perl eine starke Dynamik. Der Einsatz verschiedener Materialien wie Sand, Öl, Tusche und Bitumen in Gemälden und Objekten offenbart seine Experimentier-Freude. Seine Bilder haben keine Titel. "Ich möchte keinem Betrachter die Interpretation vorgeben", so der 51-jährige gebürtige Kölner.

Kunst ist für ihn der Ausdruck seiner inneren Befindlichkeit. "Damit bringt er seine emotionalen Erfahrungen und gewonnenen Eindrücke in der Natur unter anderem von seinen Reisen in südliche Länder zum Ausdruck", erläuterte Susan Soherr, Mitarbeiterin der Galerie Conrad, in ihrer Einführung.

Perl hat zur Vernissage auch ein Bild für einen guten Zweck gespendet, das in der Galerie verlost werden wird. 300 der 500 Lose - ein Los kostet einen Euro - wurden bereits verkauft. Der Erlös fließt in die private Hilfsorganisation "Rückenwind" um den Vorsitzenden Thomas Ackermann, die hilfsbedürftige Menschen aus Alfter und Bornheim unterstützt. Noch können Lose in der Galerie Conrad bis einschließlich Samstag, 21. Dezember, dienstags bis freitags zwischen 10 und 13 Uhr und zwischen 14 und 18 Uhr sowie samstags von 10 bis 18 Uhr erworben werden.

Die Ausstellung von Thomas Perl ist bis 31. Januar dienstags bis freitags von 10 bis 13 und von 14 bis 18 Uhr sowie samstags von 10 bis 16 Uhr (vor Weihnachten bis 18 Uhr), und nach Vereinbarung unter Telefonnummer 0228/642291 zu sehen. (Susanne Träupmann)