GA gelistet

Diese Serien- und Staffelstarts werden 2018 heiß erwartet

Das Lieblings-Seriengenre der Deutschen ist Action/Abenteuer.

Die Serienlandschaft wird immer vielfältiger – und unübersichtlicher. Wir haben zehn Highlights gelistet, mit denen sich Serienfans 2018 den Alltag versüßen können.

Bonn. Serien-Fans dürfen sich auch im neuen Jahr auf ein paar Leckerbissen freuen. Wir haben zehn vielversprechende Serien- und Staffelstarts aufgelistet – garantiert spoilerfrei.

Keine fünf Jahre ist es her, dass Netflix mit "House of Cards" seinen ersten großen Serienhit landete. Seitdem hat sich der Serienmarkt so rasant entwickelt, dass die Zeit wie eine Ewigkeit wirkt. Die Jagd nach dem nächsten Streaming-Megahit hat inzwischen eine regelrechte Ausgaben-Schlacht entfacht.

Netflix will in diesem Jahr sechs Milliarden Dollar in exklusive Inhalte stecken, Amazon nach Schätzung der Bank JPMorgan 4,5 Milliarden Dollar. Youtube nennt zwar kein Budget, erhöht aber ebenfalls den Einsatz und kann dabei auf Googles enorme Cash-Reserven bauen. Disney öffnet indes die Kriegskasse für seinen Sportsender ESPN, der 2018 als Streaming-Service starten soll.

Welche Formate 2018 für Gesprächsstoff sorgen und Serien-Fans zum Binge-Watching verführen könnten, haben wir hier aufgelistet:

1 The Marvelous Mrs. Maisel

"The Marvelous Mrs. Maisel" mit Rachel Brosnahan in der Hauptrolle spielt in den 1958er Jahren in New York City. Hauptfigur Miriam "Midge" Maisel startet dort eine ungewöhnliche Karriere als Comedian. Die Geschichte stammt aus der Feder von Amy Sherman-Palladino, die bereits mit der von ihr geschaffenen Serie "Gilmore Girls" eine große Fangemeinde erobert hat.

"The Marvelous Mrs. Maisel" ist in den Kategorien Beste Serie und Beste Hauptdarstellerin für zwei Golden Globe Awards nominiert. Das Amazon-Prime-Original startet am 26. Januar auch in Deutschland. Zwei Staffeln sind bestellt.

2 Tote Mädchen Lügen nicht

In der Netflix-Serie "13 reasons why - Tote Mädchen lügen nicht" geht es um den Teenager Hannah Baker, deren filmischer Selbstmord für viel Kritik sorgte.

In der Netflix-Serie "13 reasons why - Tote Mädchen lügen nicht" geht es um um den Teenager Hannah Baker, deren filmischer Selbstmord für viel Kritik sorgte.

Anfang Mai 2017 kam die offizielle Bestätigung von Netflix: Die Geschichte ist noch nicht zu Ende erzählt, es werde neue Folgen von "Tote Mädchen lügen nicht" geben. In der Serie dreht sich alles um die Highschool-Schülerin Hannah Baker, die Selbstmord begeht. Ein offizieller Starttermin wurde allerdings noch nicht bekannt gegeben.

Die erste Staffel hatte 2017 für Diskussionen gesorgt, nachdem Wissenschaftler in den USA nach der Veröffentlichung der Serie einen starken Anstieg der Online-Suchanfragen zu Suizid und Suizidmethoden festgestellt hatten.

3 The End of the F**king World

Die Geschichte zweier Außenseiter, die ausreißen und auf einem irren Trip zueinander finden, wird in der neuen Netflix-Serie "The End of the F**king World" erzählt. Die beiden 17-jährigen Teenager James (Alex Lawther) und Alyssa (Jessica Barden) sind alles andere als politisch korrekt. James glaubt, ein Psychopath zu sein. Alyssa fühlt sich als Einzelgängerin mit massiven Existenzängsten. Die Serie läuft seit dem 5. Januar bei Netflix.

 

4 Black Mirror

Was geschieht, wenn alle technischen Errungenschaften zum Albtraum werden? Die Serie "Black Mirror" hält ihren Zuschauern bereits seit drei Staffeln den Spiegel vor. Mit Erfolg: Die britische Science-Fiction-Serie zieht mit dystopischen Zukunftvisionen immer mehr Fans in ihrem Bann. Die vierte Staffel läuft seit dem 29. Dezember auf Netflix.

5 Philip K. Dick’s Electric Dreams

Die Amazon-Prime-Produktion "Electric Dreams" basiert auf den Kurzgeschichten des Science-Fiction-Autors Philip K. Dick. Der US-amerikanische Autor lieferte schon den Stoff für Produktionen wie "Blade Runner", "Minority Report", "A Scanner Darkly", The Man in the High Castle" und "Total Recall". Die zehn eigenständigen Episoden spielen jeweils in fiktiven Zukunftsszenarien.

Als Schauspieler ist neben Steve Buscemi (Die Sopranos, Fargo, Reservoir Dogs, The Big Lebowski) auch Bryan Cranston (Breaking Bad) mit von der Partie. Cranston ist außerdem als ausführender Produzent an Bord. Die Serie startet in der deutschen Synchronfassung am 12. Januar bei Amazon Prime.

6 McMafia

Die russische Mafia macht selbst vor englischen Elite-Internatsschülern nicht Halt. Alex Godman (James Norton) wird in die früheren Machenschaften seiner aus Russland stammenden Familie hineingezogen, die mit Kriminellen aus der ganzen Welt Geschäfte gemacht hat. Nun will er seine Familie schützen. Dabei muss er auch zu drastischen Mitteln greifen. Die BBC-Serie läuft seit dem 2. Januar auf Amazon Prime.

 

7 Westworld

"Westworld" handelt von einem futuristischen Vergnügungspark, in dem die Gäste den Wilden Westen nachspielen können. Traum und Wirklichkeit sind dabei genauso schwer voneinander zu trennen wie das Roboterpersonal von echten Menschen.

Die zweite Staffel der erfolgreichen Serie von J.J. Abrams und Jonathan Nolan ist für das Frühjahr 2018 geplant.

8 Young Sheldon

Er ist unbeholfen, kann mit vielen Alltagssituationen nicht umgehen, leidet unter zahlreichen Neurosen, ist sozial nicht kompatibel, aber gleichzeitig ein hochdekorierter Wissenschaftler mit einem IQ von 187 – Sheldon Cooper.

Der Hauptcharakter der US-Serie "The Big Bang Theory" ist mit seiner zwischenmenschlichen Art sicherlich nicht der beliebteste aller TV-Helden. Und doch ist er seit mehr als zehn Jahren und 242 Folgen das Herz der Serie um eine Gruppe eigenwilliger Nerds. Die erste Staffel des Spin Off rund um die Kindheit des hochbegabten Super-Nerds startet am 8. Januar auf ProSieben.

9 Star Trek: Discovery

Nach der Midseason-Pause wird "Star Trek: Discovery" fortgesetzt. Die Serie spielt rund zehn Jahre vor Captain Kirk und Co. und füllt die Lücke zwischen 'Enterprise' und der Originalserie.

Der zweite Teil der ersten Staffel startet am 8. Januar auf Netflix. Eine zweite Staffel ist bereits bestätigt und soll 2019 veröffentlicht werden.

Michelle Yeoh spielt Captain Philippa Georgiou in der neuen "Star Trek"-Serie.

Michelle Yeoh spielt Captain Philippa Georgiou in der neuen "Star Trek"-Serie.

10 The Man in the High Castle

Die Amazon-Eigenproduktion startet voraussichtlich 2018 mit einer dritten Staffel. Die Serie basiert lose auf dem Roman "Das Orakel vom Berge" von Philip K. Dick und spielt in einer fiktiven Vergangenheit, in der die Achsenmächte den Zweiten Weltkrieg gewonnen haben und daraufhin die Vereinigten Staaten unter sich aufgeteilt haben.

Ein offizieller Starttermin wurde noch nicht bekannt gegeben.

Es handelt sich hierbei um eine Auflistung, die keinen Anspruch auf Vollständigkeit hat oder objektiven Kriterien gefolgt wäre. Es handelt sich ebenfalls nicht um eine Rangfolge. Die Reihenfolge ist willkürlich.