"Swingende Weihnacht" im Telekom Forum

Das weihnachtliche Musical des Vereins "Kinder ins Konzert" unterhält bestens.

"Swingende Weihnacht" versprach das gleichnamige Stück. Zu viel versprochen war das nicht, denn für ordentlich swingende Musik sorgten nicht nur die fetzigen Arrangements, sondern auch die vielen Beteiligten. Nett verpackt in eine lockere Rahmengeschichte eines Obdachlosen, der eine CD mit Weihnachtsliedern findet, wurden bekannte Lieder präsentiert. Der Rheinische Kinder- und Jugendchor, die Kirchenmäuse und die Ride Side Singers sowie der Frauenchor BonnSonata waren mit viel Swing in der Stimme bei der Sache, die Band sorgte für groovigen Schwung. Die Sprechrollen - allen voran Milan Vukota als Obdachloser - wurden schön ausgestaltet, auch die Solisten machten ihre Sache mit Herzblut.

Das zweite Stück an diesem Abend war das Musical "Miracle on Bethlehem Street", und auch dieses wurde - nicht zuletzt dank der üppigen, von der Telekom beigesteuerten Technik und der schönen Illustrationen von Svea Jahnk - optimal in Szene gesetzt. Ein Knaller war der gelungene Wortwitz der Übersetzung des ursprünglich englischen Textes, der sich in zahlreichen Anspielungen auf Bonner Ereignisse wie das WCCB-Desaster bezog. Aber auch die Sprechrollen und Gesangspartien - überzeugend: Maris Mik - waren ausgezeichnet besetzt.