Große Goethe-Ausstellung geplant

Mehr Besucher in Bundeskunsthalle in Bonn

Säulen des Kunstmuseum werfen Schatten vor der Bundeskunsthalle.

Säulen des Kunstmuseum werfen Schatten vor der Bundeskunsthalle.

08.01.2019 BONN. Die Bundeskunsthalle in Bonn konnte im vergangenen Jahr zehn Prozent mehr Besucher als im Jahr 2017 begrüßen. Für den Sommer 2019 ist eine große Goethe-Ausstellung geplant.

Die Bundeskunsthalle in Bonn plant für den Sommer „die erste große Goethe-Ausstellung seit 25 Jahren“. Die Schau werde etwa 200 Leihgaben aus öffentlichen und privaten Sammlungen weltweit versammeln, teilte die Bundeskunsthalle mit. Das Spektrum der Künstler reiche von Caspar David Friedrich, Auguste Rodin, William Turner und Piet Mondrian bis Andy Warhol. Anhand von neun Kapiteln werde die Schau vom 17. Mai bis zum 15. September Goethes Werk und Wirken, aber auch das große politische Zeitgeschehen umreißen.

Darüber hinaus gibt es 2019 eine Ausstellung zu den antiken Zivilisationen von Palmyra, Mossul und Aleppo, die durch die Terrormiliz IS während des Syrienkriegs teilweise zerstört wurden. Am 13. September eröffnet eine Ausstellung über die Geschichte von San Francisco, am 1. November eine große Retrospektive zum Werk von Martin Kippenberger (1953-1997), der als einer der wichtigsten deutschen Nachkriegskünstler gilt. Im vergangenen Jahr konnte die Bundeskunsthalle 675.000 Besucher begrüßen, zehn Prozent mehr als im Vorjahr. (dpa)