toys2masters in Bonn

Bandcontest startet mit Anmelderekord in die 19. Auflage

BONN. Am 18. März fällt in der Klangstation in Bonn der Startschuss für die neue Saison des Nachwuchswettbewerbs „toys2masters“. Über 80 Bands aus Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und sogar dem europäischen Ausland gehen in das Rennen um das begehrte Preispaket im Wert von 20.000 Euro.

Das Death-Metal-Trio Expire aus Troisdorf und die vier Bonner Punkrocker The Pigeons wollen es noch einmal wissen. Nachdem die beiden Newcomer-Bands im vergangenen Jahr den Sprung in das Finale des toys2masters-Bandcontests nur knapp verpassten, wollen sie sich die Chance auf das begehrte Preispaket im Wert von über 20.000 Euro diesmal nicht entgehen lassen.

Doch der Kampf um einen fünftägigen Studioaufenthalt, einen Videodreh und zahlreiche Sachpreise von namhaften Firmen wie Yamaha oder Steinberg gestaltet sich als nicht gerade einfach: mit insgesamt 81 Teilnehmern aus Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und dem europäischen Ausland starten ab dem 18. März in Bonn, Hürth (bei Köln), Andernach (Koblenz) und Aachen nämlich so viele Bands wie noch nie zuvor in den Wettbewerb.

"Wir freuen uns, dass wir so vielen jungen Musikern nicht nur eine Plattform für Konzerte bieten können, sondern darüber hinaus auch die Möglichkeit sich weiterzuentwickeln.", so Cyrus Valentine (Geschäftsführer Das Musiknetzwerk).

Hierfür werden z.B. zahlreiche Seminare und Workshops angeboten, die von Experten wie Florian Dauner, der seit mittlerweile 20 Jahren bei den Hitgaranten Die Fantastischen Vier am Schlagzeug sitzt, betreut werden.

Zunächst erhalten aber alle Teilnehmer in insgesamt zwölf Konzerten die Gelegenheit ihr Können unter Beweis zu stellen.

Die Termine im Überblick:

• 18. März – Klangstation:

Das Gen, Horus' Puppets, Ijaz Ali, (PRTN) SN24, The Evil, The OW's

•19. März – Klangstation:

Die Dirtbags, Evergreen, In Their Darkest Dreams, Richtwert, SecondFace, The Fläsh, Trip To New York

• 21. März – Musikbunker:

Dark Lambency, Fallen Flames, Orbital Dive, Red-Iculous, Soundpark, The Pitch Pipes

• 22. März – Juze Hürth:

Allgemeines Denkvermögen, Endlich Frei!, Goodbye Majority, Heroes In Pension, Insert, One Way Ticket, Pitwater Youth Hostel

• 23. März – Juze Hürth

Apochara, Levee Break, The Arc, The Doghunters, Think Twice, This Reason, We Scrape the Sky