Kommentar

Innenministerkonferenz - Kein Konzept

Den pompösen Titel Flüchtlingsgipfel hat das Treffen des Bundesinnenministers mit den Ministerpräsidenten sicher nicht verdient. Die Runde hat sich über schnellere Asylverfahren und eine vage Zusage verständigt, dass der Bund den Ländern bei den Kosten für Abschiebungen hilft. Das war's dann auch schon. mehr...

Kommentar

Ebola - Ansteckende Angst

Ein Präsident, der seinen Tageskalender demonstrativ über den Haufen wirft, um den obersten Seuchenschützer zu geben, vermittelt Entschlossenheit. Die Prioritätenverschiebung soll zeigen: Ich bin an Deck. Ich bin der Kümmerer. Sorgt euch nicht. mehr...

Kommentar

Reform der Pflegeversicherung - Generationenthema

Das Pflegereformgesetz 2014 ist über die Bühne. Nun können sich die Fachleute in Ministerien und Fraktionen an die Arbeit machen - für das Pflegereformgesetz 2015 und das dann darauf folgende. mehr...

Türkei - Ankaras Desaster

ISTANBUL. Die Türkei greift Kurden im eigenen Land an - aber nicht den "Islamischen Staat" an ihrer Grenze mit Syrien: Die Außenwirkung der türkischen Haltung in der Kurden- und Syrienfrage wird für die Regierung in Ankara zum Desaster. mehr...

Missstände in Flüchtlingsheimen - Jägers Verantwortung

DÜSSELDORF. Politische Verantwortung bedeutet, auch wenn keine persönlichen Fehler begangen wurden, aus dem Versagen des eigenen Ministeriums die Konsequenzen ziehen zu müssen." Originalton des Oppositionspolitikers Ralf Jäger. mehr...

Streik bei der Bahn - In Geiselhaft

BERLIN. Rund 5,5 Millionen Menschen reisen jeden Tag mit der Bahn. Darunter sind Pendler, die kein Auto haben, mit dem Nahverkehrszug zur Arbeit fahren. Darunter sind Geschäftsreisende, die etwa von Köln nach Frankfurt lieber mit dem ICE fahren statt mit dem Auto, weil der Zug schneller ist. mehr...

Kommentar

Sandkasten statt Wüste

Gigantismus war noch selten seriös planbar. Das gilt vor allem, wenn sich damit verbundene Vorhaben über Jahrzehnte erstrecken. Diese Erfahrung machen nun auch die vermeintlichen Macher des Wüstenstromprojekts Desertec. mehr...

Kommentar

Rote Zahlen, nein danke!

Es musste so kommen. Kaum schwächelt die Konjunktur hierzulande ein wenig, wittern schon diejenigen wieder Morgenluft, die noch nie etwas vom Kurs der Gesundung der öffentlichen Haushalte gehalten haben. mehr...

Kommentar

Gürtel und Hosenträger

Wer Staubsauger reguliert und die Laufzeit von Kaffeemaschinen festschreibt, darf sich nicht wundern, wenn er mit derartigen Lachnummern die Runde macht. Das Dilemma der EU, der der Ruf eines Bürokratiemonsters vorauseilt, ist: Sie soll einen Binnenmarkt schaffen, der Industriestandards vereinheitlicht. mehr...

Kommentar

Lügenring

Teaser mehr...

Kommentar

Die Welternährung - Hunger!

Ein Blick über den (mitteleuropäischen) Tellerrand ist gelegentlich hilfreich: Während die meisten Menschen hierzulande über eine gesicherte wirtschaftliche Existenz verfügen und niemand sich um das Überleben Sorgen machen muss, sieht es anderswo auf der Welt dramatisch anders aus. mehr...

Kommentar

Rufe nach Reform in der CDU - Wenig konkret

Revolutionen müssen in der CDU schriftlich und fristwahrend beantragt werden. Es ist eine sehr bittere Ironie, wenn der Generalsekretär der CDU, Peter Tauber, den Protest der 50 jungen Unionsabgeordneten mit der Bemerkung kommentiert, die Parteivorsitzende habe auf die Initiative "wohlwollend" reagiert, sie habe sich gar "gefreut". Er hätte auch sagen können, Angela Merkel sei "amused", es wäre der monarchischen Atmosphäre in der Union angemessen gewesen. mehr...

Haushaltspolitik der EU-Staaten - Zentrales Anliegen

BRÜSSEL. Stramme Regeln für die künftigen Staatshaushalte, Sanktionen für uneinsichtige Regierungen - was hatten die EU-Staats- und Regierungschefs nicht alles versprochen. Gleich zwei Pakete schnürte man in Brüssel und Straßburg, damit auch nur ja niemand mehr ausbüchsen kann. mehr...

Kritik an von der Leyen - Schwache Position

BERLIN. Friendly Fire" nennen es Militärstrategen, wenn Soldaten von den eigenen Truppen (versehentlich) unter Feuer genommen werden. Ursula von der Leyen, noch nicht lange im militärischen Geschäft, mag den Ausdruck schon einmal gehört haben. mehr...

Gaza-Hilfskonferenz - Nicht bedingungslos

JERUSALEM. Die Geberkonferenz in Kairo zäumt das Pferd von hinten auf, aus purer Notwendigkeit. Der Winter steht vor der Tür, und 100.000 Bewohner im Gaza-Streifen leben weiterhin in Behelfsunterkünften. mehr...

Kommentar

Weg in die Wirklichkeit

Die katholische Kirche und das, was ihre Bischöfe zu Ehe, Familie und Sexualität zu sagen haben, sind nicht Jedermanns Sache. Bei diesen Themen zieht sich die Kirche normalerweise das Kopfschütteln der säkularisierten Gesellschaft zu. mehr...

Kommentar

Zeichen aus Oslo

Allein in Indien müssen rund 60 Millionen Kinder unter zum Teil menschenverachtenden Bedingungen arbeiten. Die Zahl der Kinderarbeiter wird weltweit auf 168 Millionen geschätzt. Schon um diese ernüchternden Zahlen in Erinnerung zu rufen, war die Entscheidung des Komitees zur Verleihung des Friedensnobelpreises wichtig. mehr...

Kommentar

Die USA und Kobane - Am Boden

Mängel", "Widersprüche", "Lücken". Solche Vokabeln finden sich nicht nur in amerikanischen Leitartikeln, wenn es gilt, die Luftangriffe gegen das Terror-Netzwerk "Islamischer Staat" im Irak und in Syrien die bisherige Strategie von Präsident Barack Obama zu charakterisieren. mehr...

Kommentar

Konjunktur kühlt ab - Verlorene Jahre

Der Herbst ist da. Und der Konjunktur in Deutschland stehen deutlich kühlere Zeiten bevor. Die Wirtschaftsforschungsinstitute haben ihre Prognosen für dieses und für das nächste Jahr eingedampft. Sie setzen damit eigentlich nur das um, was sich bereits seit Monaten abzeichnet. mehr...

Vor dem Jahrestag des Mauerfalls - Es war das Volk

Wenn Bundespräsident Joachim Gauck heute Abend in Leipzig an die große Montagsdemonstration des 9. Oktober 1989 erinnert, wird viel von Freiheit und Zivilcourage die Rede sein. mehr...

Leserfavoriten