Kommentar

Sanierung ohne Ziel

Wo steht Karstadt in zehn Jahren? Und wer soll dort eigentlich einkaufen? Der neue Karstadt-Chef Stephan Fanderl scheint die Frage nicht beantworten zu können. Er plant eine Aufteilung in Erlebnishaus und Nahversorger und führt die Taktik der letzten Jahre fort, auf allen Hochzeiten tanzen zu wollen. mehr...

Kommentar

Das politisch Machbare

Eingezwängt zwischen dem schwelenden Ukraine-Putin-Konflikt, erhöhter Terrorismus-Gefahr und einer Ebola-Seuche, deren tatsächliches Potenzial niemand kennt, ist es, nüchtern betrachtet, bemerkenswert, dass die Staatschefs Europas die Akte "Unerledigtes" überhaupt aufschlugen - und sich tatsächlich über mehr Klimaschutz stritten. Weniger bemerkenswert ist aus Forscher- und Klimaschützersicht das Ergebnis. mehr...

Kommentar

16 minus acht

Staaten können nicht pleite gehen? Bundesländer auch nicht? Die saarländische Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) hat jetzt laut darüber nachgedacht, was es eigentlich heißt, wenn ein Bundesland (in diesem Fall das Saarland) seine Altschulden nicht bedienen kann. mehr...

Kommentar

Worte, nichts als Worte

Endlich. Chinas KP-Führung hat auf ihrem ZK-Plenum nicht nur zugegeben, dass das bislang geringe Verständnis für den Rechtsstaat und die Willkür der Parteikader in der Volksrepublik ein großes Problem darstellt. Sie will das nach eigenem Bekunden auch ändern. mehr...

Kommentar

Frage der Abgrenzung

Brüssel prüft die Förderung von Jugendherbergen - in dem Thema ist Musik drin. Und Empörungspotenzial: Wie das klingt, davon vermittelt der CDU-Europaabgeordnete Andreas Schwab einen Eindruck. mehr...

Kommentar

Ein Signal, bitte!

Die Konjunktur verliert an Fahrt, auch in Bonn und der Region. Wobei eine wichtige Differenzierung zu treffen ist: Es handelt sich nicht um einen Einbruch, sondern nur um ein - allerdings deutlich - schwächeres Wachstum. mehr...

Kommentar

In der Optionsfalle

Juniorpartner. Kein Fall für die Volkspartei SPD. Eigentlich. Doch manchmal wollen es die Wähler anders. In Baden-Württemberg musste sich die Südwest-SPD 2011 unter die Führung der Grünen begeben und machte mit Winfried Kretschmann erstmals einen Grünen zum Ministerpräsidenten. mehr...

Kommentar

Harter Winter

Der Eindruck, die EU vermittele im Gasstreit zwischen Kiew und Moskau aus ganz und gar uneigennützigen Motiven, ist falsch. Auch wenn sich Moskau bisher stets als verlässlicher Geschäftspartner zeigte, waren die Zweifel, ob am Ende wirklich die vereinbarten Lieferungen während der Wintermonate ankommen würden, groß. mehr...

Flüchtlinge - Betroffenheit gibt's gratis

Flüchtlingsgipfel sind die politische Mode der Stunde: Gestern lud NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft in Essen zum Gespräch, übermorgen tagt der nächste Runde Tisch zum Thema in Berlin. mehr...

Der IS-Terror - Menetekel in Bagdad

KAIRO. Die Welt blickt auf Kobane. US-Flugzeuge haben dort gerade Waffen und Munition als Hilfe für die dortigen Kurden abgeworfen, und die Türkei lässt kurdische Kämpfer endlich über die Grenze, so lauten die neusten Erfolgsmeldungen im Krieg gegen den IS. mehr...

Ebola - Teures Nichtstun

BRÜSSEL. Als deutsche Spitzenpolitiker - Bundespräsident Gauck, Außenminister Steinmeier, Verteidigungsministerin von der Leyen - im vergangenen Winter eine engagiertere deutsche Außenpolitik in Aussicht stellten, verstanden die meisten nur "mehr Soldaten". mehr...

Kommentar

Innenministerkonferenz - Kein Konzept

Den pompösen Titel Flüchtlingsgipfel hat das Treffen des Bundesinnenministers mit den Ministerpräsidenten sicher nicht verdient. Die Runde hat sich über schnellere Asylverfahren und eine vage Zusage verständigt, dass der Bund den Ländern bei den Kosten für Abschiebungen hilft. Das war's dann auch schon. mehr...

Kommentar

Ebola - Ansteckende Angst

Ein Präsident, der seinen Tageskalender demonstrativ über den Haufen wirft, um den obersten Seuchenschützer zu geben, vermittelt Entschlossenheit. Die Prioritätenverschiebung soll zeigen: Ich bin an Deck. Ich bin der Kümmerer. Sorgt euch nicht. mehr...

Kommentar

Reform der Pflegeversicherung - Generationenthema

Das Pflegereformgesetz 2014 ist über die Bühne. Nun können sich die Fachleute in Ministerien und Fraktionen an die Arbeit machen - für das Pflegereformgesetz 2015 und das dann darauf folgende. mehr...

Türkei - Ankaras Desaster

ISTANBUL. Die Türkei greift Kurden im eigenen Land an - aber nicht den "Islamischen Staat" an ihrer Grenze mit Syrien: Die Außenwirkung der türkischen Haltung in der Kurden- und Syrienfrage wird für die Regierung in Ankara zum Desaster. mehr...

Missstände in Flüchtlingsheimen - Jägers Verantwortung

DÜSSELDORF. Politische Verantwortung bedeutet, auch wenn keine persönlichen Fehler begangen wurden, aus dem Versagen des eigenen Ministeriums die Konsequenzen ziehen zu müssen." Originalton des Oppositionspolitikers Ralf Jäger. mehr...

Streik bei der Bahn - In Geiselhaft

BERLIN. Rund 5,5 Millionen Menschen reisen jeden Tag mit der Bahn. Darunter sind Pendler, die kein Auto haben, mit dem Nahverkehrszug zur Arbeit fahren. Darunter sind Geschäftsreisende, die etwa von Köln nach Frankfurt lieber mit dem ICE fahren statt mit dem Auto, weil der Zug schneller ist. mehr...

Kommentar

Sandkasten statt Wüste

Gigantismus war noch selten seriös planbar. Das gilt vor allem, wenn sich damit verbundene Vorhaben über Jahrzehnte erstrecken. Diese Erfahrung machen nun auch die vermeintlichen Macher des Wüstenstromprojekts Desertec. mehr...

Kommentar

Rote Zahlen, nein danke!

Es musste so kommen. Kaum schwächelt die Konjunktur hierzulande ein wenig, wittern schon diejenigen wieder Morgenluft, die noch nie etwas vom Kurs der Gesundung der öffentlichen Haushalte gehalten haben. mehr...

Kommentar

Gürtel und Hosenträger

Wer Staubsauger reguliert und die Laufzeit von Kaffeemaschinen festschreibt, darf sich nicht wundern, wenn er mit derartigen Lachnummern die Runde macht. Das Dilemma der EU, der der Ruf eines Bürokratiemonsters vorauseilt, ist: Sie soll einen Binnenmarkt schaffen, der Industriestandards vereinheitlicht. mehr...

Leserfavoriten