Umstrittenes neues Android-Update

WhatsApp will wohl beliebte Funktion streichen

Symbolfoto

Symbolfoto

Bonn. WhatsApp arbeitet an neuen Funktionen für seine Android-Version. Offenbar hat der Kurznachrichtendienst jetzt ein neues Update vorgestellt. Im Gegenzug könnte eine beliebte Funktion wegfallen.

WhatsApp will mittels eines Android-Updates offenbar die Screenshot-Funktion streichen. Wie "WABetainfo" bei Twitter berichtet, müssen Nutzer künftig ihren Fingerabdruck scannen, um so auf ihre Chats zugreifen zu können. Gleichzeitig können sie dafür allerdings keine Screenshots ihrer WhatsApp-Chats mehr machen.

 

Die Authentifizierung via Fingerabruck befindet sich derzeit noch im Entwicklungsstadium, wird aber künftig für Android-User verfügbar sein. Die Funktion ist vorerst optional. Es besteht die Möglichkeit, diese in den Sicherheitseinstellungen zu deaktivieren.

Animierte Sticker

Durch den Facebook-Messenger bereits bekannt, sollen bald auch in der Android-Version animierte Sticker verfügbar sein. Anders als Gifs, die nur für ein paar Sekunden gespielt werden, werden die animierten Sticker kontinuierlich im Chat abgespielt.

Bisher ist noch unklar, wann WhatsApp die Funktion für alle Nutzer aktivieren wird. Laut "WABetainfo" sollte die Freigabe jedoch nicht mehr allzu lange dauern, da das Feature in der Testversion bereits sehr gut funktioniere.