Am besten sofort löschen

Nachrichten bei Whatsapp bringen Telefon zum Absturz

WhatsApp-Nutzer werden demnächst gefragt, ob sie älter als 16 Jahre sind. Damit setzt der Messaging-Dienst die EU-Datenschutzgrundverordnung um.

Derzeit grassiert eine manipulierte Nachricht in dem Messenger.

Bonn . Eine Whatsapp-Nachricht wandert derzeit durch das Netz und führt zu Systemabstürzen. Nutzer des Android-Systems sind besonders betroffen.

Manipulierte Nachrichten landen zurzeit wieder auf den Handys einiger Nutzer. Wie das Internetmagazin Chip berichtet, sorgen die harmlos aussehenden Nachrichten dafür, dass sowohl die App als auch das Betriebssystem abstürzen können.

Die Masche bei diesen manipulierten Nachrichen ist simpel: Sätze wie "Das ist super interessant!" reizen zum Anklicken, was allerdings zu einem bösen Ende - konkreter einem Absturz - führen kann. Das Problem trete vermehrt bei Usern von Android-Systemen auf. Allerdings sind auch IOS-Nutzer betroffen.

In der Nachricht ist ein schwarzer Punkt zu sehen. Das Anklicken des Punktes führt nicht zu dem Absturz. Letztendlich sind in der Nachricht unsichtbare Zeichen enthalten, die das Handy überlasten. Der Inhalt der Nachricht ist also vorerst nicht relevant, wie Chip berichtet. Der Schaden könne demnach erst angerichtet werden, wenn die unsichtbaren Zeichenfolgen durch ein Tippen auf die Nachricht aktiviert werden. Es wird empfohlen, die Nachrichten zu ignorieren oder am besten direkt zu löschen.