Kritik an Kurznachrichtendienst

Islamkritiker Abdel-Samad auf Twitter kurzzeitig gesperrt

Der deutsch-ägyptische Schriftsteller und Politologe Hamed Abdel-Samed ist ein international bekannter Islamkritiker.

Der deutsch-ägyptische Schriftsteller und Politologe Hamed Abdel-Samed ist ein international bekannter Islamkritiker.

03.11.2017 Bonn. Twitter soll ohne Angaben von Gründen den Account von Islamkritiker Hamed Abdel-Samad gesperrt haben. Dies teilte der deutsch-ägyptische Schriftsteler und Politologe am Freitag auf Facebook mit.

Der Politikwissenschaftler und Islamkritiker Hamed Abdel-Samad übt nach seiner Sperrung auf Twitter harsche Kritik an dem Kurznachrichtendienst. Auf Facebook schreibt Abdel-Samad: "Mein Account auf Twitter wurde ohne Angaben von Gründen gesperrt! Willkommen in der schleichenden Diktatur!"

Der Account sei ohne Angabe von Gründen gesperrt worden. Das Profil war laut der Katholischen Nachrichten-Agentur seit dem Morgen nicht mehr erreichbar. Erst am Nachmittag und offenbar auf Nachfragen seines Anwalts wurde der Account am Nachmittag wieder freigeschaltet. Abdel-Samad schrieb zu den möglichen Gründen zuvor, ein algerischer Islamist und dessen Freunde hätten ihn im Netz attackiert, nachdem er Bilder und Posts veröffentlicht hatte, laut denen der Algerier wegen Gewalt gegen religiöse Minderheiten im Gefängnis gewesen sei.

 

„Islamisten werden in Schutz genommen“, so der Autor. „Aber Kritiker des Islamismus werden gesperrt. Wir bewegen uns definitiv in die falsche Richtung!“

Erst Anfang November hatte Twitter den Account des Schriftstellers Akif Pirincci gesperrt, der zu Jahresbeginn wegen Volksverhetzung verurteilt worden war. Für Aufsehen hatte in der Nacht zu Freitag zudem die vorübergehende Löschung des Accounts von US-Präsident Donald Trump gelöscht, die offenbar auf eine eigenmächtige Aktion eines Twitter-Mitarbeiters zurückging.  (general-anzeiger-bonn.de)