Fehler im sozialen Netzwerk

Facebook zeigt Nachrichten von Verstorbenen an

In einem bestimmten Zeitfenster lassen sich bald bereits versendete Nachrichten löschen, so dass der Empfänger diese nicht mehr sieht.

Facebook-Nachrichten sorgten am Montag für Verwirrung.

Menlo Park. Auf Twitter häufen sich derzeit Meldungen über einen Fehler im sozialen Netzwerk Facebook. Mehrere Jahre alte Nachrichten wurden Nutzern offenbar als neu angezeigt.

Das soziale Netzwerk Facebook irritiert aktuell einige Nutzer. Am Montag häuften sich auf Twitter Meldungen, dass Facebook-Nutzer plötzlich mehrere Monate alte Nachrichten erhalten hatten. Einigen Empfängern sollen sogar Nachrichten von inzwischen Verstorbenen angezeigt worden sein, wie etwa Twitter-User @adamadzp. „Viele der Nachrichten waren von dem Tag, an dem mein partner Dean starb.“

Dem US-Nachrichtenportal "Mashable" hat Facebook bestätigt, dass solche Nachrichten am Montag bei einigen Nutzern angezeigt wurden. Die Ursache sei ein Software Update gewesen. Der Fehler sei nun vollständig behoben. Für „Unannehmlichkeiten“ bei den Nutzern entschuldigte sich Facebook.

Nutzer @MaxLaFave schrieb: „Ich war gerade auf Facebook und alte Nachrichten, von Leuten, mit denen ich seit Jahren nicht gesprochen habe, tauchten auf, als wären sie gerade erst an mich geschickt worden.“

Zu ähnlichen Schreckensmomenten hatte 2015 ein neues Feature bei Facebook gesorgt. Gelegentlich sehen Nutzer dabei Rückblicke unter dem Titel "An diesem Tag" auf besondere Momente, die an dem Tag ein Jahr zurückliegen. Auch diese Erinnerungen waren für einige Nutzer schmerzhaft. Inzwischen gibt es die Möglichkeit, Personen aus diesen Erinnerungen auszublenden. Unter facebook.com/memories können Nutzer die Einstellungen ändern.