Irakisches Militär dementiert Massenhinrichtung bei Ramadi

BAGDAD. Das irakische Militär dementiert Meldungen, wonach die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) mehr als 180 Soldaten hingerichtet hat. "Die Nachricht stimmt nicht", sagte Militärsprecher General Saad Maan am Sonntag der Webseite "iraqinews.com". mehr...

Himalaya-Beben: Mehr als 2400 Tote

KATHMANDU. Leichen aufgereiht vor Hospitälern in Nepal, ganze Bergdörfer in Schutt, verheerende Lawinen am Mount Everest: Ein gewaltiges Erdbeben im Himalaya der Stärke 7,8 hat Tod und Zerstörung gebracht. mehr...

Spionage-Affäre: Kanzleramt sieht neue Vorwürfe als veraltet an

BERLIN. Das Bundeskanzleramt hat bestätigt, dass es vom Bundesnachrichtendienst schon 2008 über Spionageabsichten des US-Geheimdienstes NSA informiert worden ist. Es sieht diese Information aber nicht als neu an. mehr...

Zeitung: Gerüchte über baldigen Rauswurf von Varoufakis

ATHEN. In Athen verdichten sich nach Informationen der heimischen Presse Gerüchte, dass der griechische Finanzminister Gianis Varoufakis bald ersetzt werden könnte. mehr...

G7-Gegner planen "Blumenstrauß an Protesten"

MÜNCHEN. Sechs Wochen vor dem G7-Gipfel auf Schloss Elmau in Oberbayern sind die Gegner mit ihren Protestplanungen in die heiße Phase gestartet. mehr...

Gauck dankt britischen Befreiern von Bergen-Belsen

BERGEN-BELSEN. Bundespräsident Joachim Gauck hat dem britischen Militär für die Befreiung des Konzentrationslagers Bergen-Belsen vor 70 Jahren gedankt. mehr...

Australien: Surfer verliert bei Hai-Angriff ein Bein

SYDNEY. Ein australischer Surfer hat bei einem Hai-Angriff ein Bein verloren und befindet sich nach Polizeiangaben in kritischem Zustand. mehr...

70 Prozent finden Welt der Kinder unsicherer als früher

BERLIN. Für die deutliche Mehrheit der Bundesbürger leben Kinder heute in einer gefährlicheren Welt als sie selbst in ihrer eigenen Kindheit. mehr...

Asean-Gipfel: Philippinen fordern Einigkeit gegen China

KUALA LUMPUR. Im Territorialkonflikt mit China werfen die Philippinen Peking eine Militarisierung des Südchinesischen Meeres vor. mehr...

Ukraine hofft auf Geld für Tschernobyl-Schutzhülle

TSCHERNOBYL. 29 Jahre nach der Atomkatastrophe von Tschernobyl hat die Ukraine die internationale Gemeinschaft zur Finanzhilfe für den Fertigbau der Schutzhülle aufgerufen. mehr...

Proteste gegen Polizeigewalt in Baltimore

BALTIMORE. Bei Protesten nach dem Tod eines Schwarzen in Polizeigewahrsam ist es in der US-Metropole Baltimore zu Ausschreitungen gekommen. Nach US-Medienberichten wurden Polizeiwagen beschädigt, Polizisten unter anderem mit Steinen und Wasserflaschen beworfen und als "Mörder" beschimpft. mehr...

Koalitionsgipfel soll Mindestlohn-Streit befrieden

BERLIN. Bei einem Koalitionsgipfel wollen die Spitzen von Union und SPD den Streit um die Bürokratielasten beim Mindestlohn lösen. Die Partei- und Fraktionschefs möchten am Mindestlohn von 8,50 Euro zwar nicht rütteln. mehr...

Vor Koalitionsgipfel: Seehofer warnt SPD vor Tricks

BERLIN. CSU-Chef Horst Seehofer hat die SPD vor dem Koalitionsgipfel im Kanzleramt davor gewarnt, zentrale Projekte der Union zu torpedieren. mehr...

Streit endet tödlich

Messerattacke in Dresdner Asylbewerberheim

DRESDEN. Ein 32 Jahre alter Mann ist bei einem Messerangriff in einem Dresdner Asylbewerberheim getötet worden. Die Polizei nahm einen tatverdächtigen Landsmann des Opfers fest. Die beiden waren am frühen Sonntagmorgen in Streit geraten, wie die Polizei mitteilte. mehr...

Erdbeben-Katastrophe

Zahl der Todesopfer steigt auf mehr als 1900 - Nachbeben am Sonntag

KATHMANDU. Auch 24 Stunden nach dem gewaltigen Erdbeben zittert die Erde im Himalaya noch immer. Und die Zahl der Todesopfer steigt weiter. An vielen Orten bergen die Helfer Tote - auch am Mount Everest. mehr...

Russische "Nachtwölfe" beginnen Tour von Moskau nach Berlin

MOSKAU. Trotz Einreiseverbots nach Polen haben rund 20 Mitglieder des russisches Rockerclubs Nachtwölfe in Moskau ihre Fahrt auf Motorrädern Richtung Berlin gestartet. mehr...

Steinmeier und Özdemir für zweite Amtszeit Gaucks

BERLIN. Mit Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) und dem Grünen-Vorsitzenden Cem Özdemir haben sich erste Spitzenpolitiker für eine zweite Amtszeit von Bundespräsident Joachim Gauck ausgesprochen. mehr...

Lage um chilenischen Vulkan Calbuco entspannt sich

SANTIAGO DE CHILE. Nach dem Ausbruch des Vulkans Calbuco in Südchile hat sich die Lage in den umliegenden Regionen wieder beruhigt. mehr...

Eurogruppe will nichts von "Plan B" für Athen wissen

RIGA. Riga (dpa) Die Euro-Gruppe lotet kein Szenario für einen Austritt Athens aus der Währungsunion ("Grexit") aus. Mehrere Finanzminister wiesen im lettischen Riga Spekulationen über einen möglichen "Plan B" für einen Zahlungsausfall und eine Aufgabe des Euro in Griechenland zurück. mehr...

Odenwaldschule steht nach vergeblicher Geldsuche vor dem Aus

HEPPENHEIM. Die krisengeschüttelte Odenwaldschule in Hessen steht aus Geldmangel wohl vor dem Ende. Trotz aller Bemühungen sei es nicht gelungen, die Finanzierung für die nächsten Jahre nachzuweisen, teilte die Schule in Heppenheim mit. mehr...

Türkei rügt Gaucks Völkermord-Aussage als unverzeihlich

ISTANBUL/BERLIN. Die Aussagen von Bundespräsident Joachim Gauck zum "Völkermord" an den Armeniern stürzen Deutschland in eine diplomatische Krise mit der Türkei. mehr...

< <   <   |1| 2 3 4 5 6   >   > >

Leserfavoriten

Folgen Sie uns auf Google+

Genios-Archiv