28-Jähriger an U-Bahnhof in Fürth erstochen

FÜRTH. An einer U-Bahnstation im fränkischen Fürth ist nach einem Streit ein 28 Jahre alter Mann erstochen worden. Nach Angaben der Polizei in Nürnberg wurden drei Tatverdächtige im Alter von 16, 17 und 19 Jahren festgenommen. mehr...

IS-Terrormiliz tötet zweite japanische Geisel

KAIRO/TOKIO. Ein neues IS-Video soll die bestialische Ermordung eines zweiten Japaners zeigen. Es löst international Entsetzen aus. Unklar bleibt das Schicksal einer weiteren IS-Geisel aus Jordanien. mehr...

Athen engagiert Berater für möglichen Schuldenschnitt

ATHEN. Athen hat zur Vorbereitung eines weiteren Schuldenschnitts eine Investmentbank als Berater engagiert. Dabei handelt es sich um das in Frankreich ansässige Finanzberatungsinstitut Lazard, teilte das Büro des griechischen Finanzministers Gianis Varoufakis mit. mehr...

Linienbus kracht in Wohnhaus - sechs Verletzte

HAMBURG. Ein Linienbus ist in Hamburg-Eidelstedt in ein Wohnhaus gekracht. Dabei wurden der Busfahrer schwer und fünf Fahrgäste leicht verletzt, wie die Hamburger Feuerwehr mitteilte. mehr...

Schulz rät Athen zu Stopp von Attacken gegen Merkel

BERLIN. Im Ringen um Erleichterungen beim Schuldenabbau hat EU-Parlamentspräsident Martin Schulz der neuen griechischen Regierung geraten, Angriffe auf Bundeskanzlerin Angela Merkel zu beenden. mehr...

AfD schließt Bundesparteitag in Bremen ab

BREMEN. Nach der Verabschiedung einer neuen Satzung mit schlankerer Führungsstruktur setzt die Alternative für Deutschland (AfD) ihren Bundesparteitag in Bremen fort. mehr...

Lawinen reißen sieben Menschen in den Tod

WIEN. Bei Lawinenabgängen sind in der Schweiz und in Österreich sieben Menschen ums Leben gekommen. Nahe Seewis im schweizerischen Kanton Graubünden starben am Samstag nach Angaben der Polizei vier Skiwanderer. mehr...

Staatsakt für Richard von Weizsäcker am 11. Februar

BERLIN. Deutschland wird am 11. Februar offiziell vom früheren Bundespräsidenten Richard von Weizsäcker Abschied nehmen. Für diesen Tag hat sein Nachfolger Joachim Gauck einen Staatsakt zu Ehren des am Samstag gestorbenen einstigen Staatsoberhauptes angeordnet. mehr...

Dutzende Festnahmen bei Protest gegen FPÖ-Ball in Wien

WIEN. Bei Demonstrationen gegen den Ball der rechten FPÖ ist es zu kleineren Zusammenstößen zwischen linken Aktivisten und der Polizei gekommen. mehr...

Jäger sind ohne Nachwuchsprobleme

DORTMUND. Deutschlands Jäger haben keine Nachwuchssorgen. Jahr für Jahr steigt die Zahl der Jagdschein-Inhaber. 2014 hat die Jägerschaft den Rekordstand von fast 370 000 aktiven Jägern erreicht, ein Plus von mehr als zwei Prozent im Vergleich zum Vorjahr. mehr...

Peschmerga erobern IS-Ölfeld

KIRKUK. Kurdische Peschmerga-Kämpfer haben am Samstag ein von der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) erobertes Ölfeld im Nordirak wieder unter ihre Kontrolle gebracht. mehr...

Es bleibt kalt: Schnee und Frost zum Ferienstart

OFFENBACH. Pünktlich zum Ferienbeginn in sechs deutschen Bundesländern lockt das Winterwetter viele Menschen in die Berge. Während auf deutschen Straßen größere Unfälle ausbleiben, verunglücken etliche Menschen in Polen und der Slowakei. mehr...

Richter Mattarella Italiens neuer Präsident

ROM. Der Verfassungsrichter Sergio Mattarella ist neuer Staatspräsident von Italien. Mit der Wahl ist die befürchtete Hängepartie in dem krisengeplagten Land abgewendet. mehr...

Räuber feuert auf Polizisten und tötet sich selbst

WUPPERTAL. Ein schwer bewaffneter Räuber hat auf zwei Polizisten in Wuppertal gefeuert und sich kurz danach selbst erschossen. Zeugen hatten am Freitagabend nach Polizeiangaben beobachtet, dass sich ein Mann an Autos zu schaffen machte. Als sich die alarmierten Beamten dem mutmaßlichen Autoknacker näherten, habe der 44-Jährige sofort das Feuer eröffnet. mehr...

UN unterstützen Militäreinsatz gegen Boko Haram

ADDIS ABEBA. Die Vereinten Nationen haben der Afrikanischen Union ihre volle Unterstützung für einen multinationalen Militäreinsatz gegen den Islamistenterror der Boko Haram zugesagt. mehr...

Ischinger: Kreml-Muskelspiele könnten Katastrophe auslösen

BERLIN. Die Muskelspiele des russischen Militärs könnten nach Worten des Leiters der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, "möglicherweise katastrophal eskalierende Reaktionen auslösen". mehr...

Tödliche Unglücke: Bergwacht warnt vor weiteren Lawinen

FELDBERG. Nach Lawinenunglücken mit zwei Toten im Schwarzwald haben Polizei und Bergwacht Wintersportler zu erhöhter Vorsicht aufgerufen. Der hohe Schnee in den Bergen schaffe akute Lawinengefahr, teilten sie in Freiburg mit. mehr...

Bericht: Mossad und CIA töteten Hisbollah-Kommandeur

TEL AVIV/WASHINGTON. Der US-Geheimdienst CIA und der israelische Auslandsgeheimdienst Mossad sollen 2008 gemeinsam den Hisbollah-Kommandeur Imad Mughnija bei einem Autobombenanschlag in Damaskus getötet haben. mehr...

AfD schafft Dreierspitze ab

BREMEN. Die Alternative für Deutschland (AfD) hat sich knapp zwei Jahre nach ihrer Gründung eine neue Satzung gegeben. Kernstück der Reform ist die Abschaffung des Führungstrios, das bislang an der Spitze der Partei stand. mehr...

Tsipras will für seinen Kurs werben

BERLIN/ATHEN. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat trotz der scharfen Töne aus Athen der neuen griechischen Regierung Unterstützung zugesagt. mehr...

Alt-Bundespräsident Richard von Weizsäcker ist tot

BERLIN. Einer der bedeutendsten deutschen Politiker der Nachkriegszeit ist tot: Der frühere Bundespräsident Richard von Weizsäcker ist im Alter von 94 Jahren gestorben. mehr...

< <   <   |1| 2 3 4 5 6   >   > >

Leserfavoriten

Folgen Sie uns auf Google+

Genios-Archiv