Dreharbeiten in Bonner Rheinaue

Millowitsch und die "Verbotene Liebe"

Bonn.  "Was zum Henker machen Sie denn da", ruft Bootsverleiher Hartmut Niebling erbost einem vermeintlichen Pärchen in den Bonner Rheinauen zu. Er ertappte die beiden, als sie nach einer nicht ganz legalen Ruderpartie auf dem See wieder den Steg erreichten.
Ging in Oberkassel aufs Internat und dreht nun in der Rheinaue: Peter Millowitsch.
							Foto: Volker Lannert
Ging in Oberkassel aufs Internat und dreht nun in der Rheinaue: Peter Millowitsch. Foto: Volker Lannert

Dann ruft jemand: "Schnitt. Dankeschön." Denn es handelt sich bei der Szene um Drehaufnahmen für die Vorabendserie "Verbotene Liebe". Der grimmige Bootsverleiher, Hartmut Niebling, ist niemand anderes als Peter Millowitsch. Die Frau und der Mann heißen im realen Leben Gabriele Metzger und Konrad Krauss. Sie spielen Charlie Schneider und Arno Brandner in der Daily Soap.

Millowitsch ist eigentlich eher auf der Theaterbühne in seinem Kölner Theater anzutreffen, aber in der Vergangenheit tauschte er schon öfters die Bretter, die die Welt bedeuten, gegen die Filmklappe. Nun stand das Theater-Urgestein in Bonn für eine sogenannte Episoden-Rolle in der Glamour-Soap vor der Kamera. Dabei hatte Millowitsch sichtlich Spaß.

In den Drehpausen blödelte er mit der Filmcrew oder schmiss sich für die anwesenden Fotografen bereitwillig in Pose. "Das ist fast wie Urlaub", resümierte der versierte Schauspieler seinen Einsatz. Bonn kenne er noch aus Jugendtagen ziemlich gut. "Ich bin in Oberkassel auf das Internat gegangen", erinnert er sich. Nur Bötchen gefahren, dass sei er in den Rheinauen nie.

Die Serie kannte der 63-Jährige indes nicht. "Ich hab das erst mal gegoogelt", gibt er im Gespräch freimütig zu. "Wenn die nämlich im Fernsehen läuft, stehe ich meistens auf der Bühne." Stefanie Wichmann, Pressesprecherin der "Verbotenen Liebe", erklärt, wie es dennoch zu der Zusammenarbeit kam: "Die Idee zu der prominenten Besetzung der Rolle kam dem Casting-Team der Daily Soap beim Brainstorming. Das passte einfach so gut, dass wir Peter Millowitsch sofort anfragten, und er sagte auch sofort zu."

Ansonsten seien bekannte Schauspieler in Gastrollen eher die Ausnahme. Allerdings ist es keine Ausnahme, dass die "Verbotene Liebe" in Bonn dreht. Der Post-Tower dient zum Beispiel als Sitz des Firmenimperiums der Serien-Dynastie "Lahnstein". "Bonn ist sehr vielfältig, was seine Drehorte angeht", weiß Aufnahmeleiter Marc Oberscheid. "Wir haben hier nette Straßenbilder, aber auch ganz viel Natur. Das schätzen wir sehr an Drehorten."

Zu sehen sein wird die Folge mit Peter Millowitsch in den Bonner Rheinauen voraussichtlich am 1. und 3. August jeweils ab 17.50 Uhr im Ersten.

Abo-Bestellung

Leserfavoriten

Folgen Sie uns auf Google+