Steuergeschenke

Zum Thema "Spitzengehälter der Manager"

Damit nicht bei manchen Neidgefühle aufkommen, sollte bei Nennung der Millionensummen der zu zahlende Spitzensteuersatz erwähnt werden. Erwähnen sollte man auch das Steuergeschenk für Kapitalerträge, das alle Steuerzahler mit Einkünften ab 46 100 Euro erhalten. Durchgängig zahlen sie nur 25 Prozent Kapitalertragsteuer.

Einkünfte von 17 100 Euro bis 46 100 Euro unterliegen einem Steuersatz von 11 bis 25 Prozent. Demnach unterliegen erst bei 46 000 Euro Einkünfte und Kapitalerträge einem gleichen Steuersatz; das heißt 25 Prozent. Eine Ursache, dass die Reichen immer reicher werden, liegt in der ungerechten und unsozialen Kapitalertragsteuer.

Herwarth Hoffmann, Königswinter

Abo-Bestellung

Leserbriefe

  • Leserbriefe sind keine redaktionellen Meinungsäußerungen. Die Redaktion behält sich vor, Briefe abzulehnen oder zu kürzen. Briefe per E-Mail senden Sie bitte an dialog@ga-bonn.de

Leserfavoriten

Folgen Sie uns auf Google+